Unterschriftenübergabe in der Botschaft von Sierra Leone

Rettet den Regenwald übergibt Unterschriften in der Botschaft von Sierra LeoneRettet den Regenwald im Gespräch mit Al-Hassan K. Kondeh

26.01.2012

Mehr als 20.000 Unterschriften zur Aktion „Sierra Leone: Landraub für Ölpalmen" haben wir in der Botschaft von Sierra Leone in Berlin überreicht. Im persönlichen Gespräch zeigten sich die Diplomaten beeindruckt von dem allgemeinen Interesse an ihrem Land

Am 26. Januar 2012 überreichten wir die Protestunterschiften zur Aktion „Sierra Leone: Landraub für Ölpalmen" in der Botschaft von Sierra Leone in Berlin. Da der Botschafter selbst nicht anwesend war, empfingen uns der Chef der Botschaftskanzlei Al-Hassan K. Kondeh und zwei weitere hochrangige Diplomaten. In einem persönlichen Gespräch zeigten sie sich beeindruckt von den mehr als 20.000 Unterschriften, die Rettet den Regenwald gesammelt hatte. Wir stellten die problematische Lage der Kleinbauern vor Ort in Chiefdom Malen dar und äußerten uns besorgt über die Berichte unserer Kooperationspartner vor Ort.

Al-Hassan K. Kondeh verprach, die Petition an die Regierung von Sierra Leone weiterzuleiten. Und da am Wochenende ein Botschaftsangehöriger nach Free Town reise, würden die Unterschriften ihren Adressaten schnell erreichen. Zum Abschluss sagte er noch: „Es freut mich, dass es hier in Europa Menschen gibt, die sich um das Wohlergehen der Menschen in Sierra Leone sorgen."

Hintergründe und Informationen