Technische Probleme auf unserem Grundstück

22.02.2003

Nach Informationen des TV-Senders Ecuavisa gibt es einen neuen Rückschlag für die WestLB-Pipeline. Danach sieht das Ölkonsortium OCP, das die Pipeline baut und betreiben will, keine technische Möglichkeit, die Trasse über die steilen Berggrate in Guarumos und El Campanario nahe Mindo zu führen. In Guarumos haben lokale Umweltgruppen mit Geldern von Rettet den Regenwald ein Sperrgrundstück gekauft, mit dem dort die Pipeline verhindert werden soll. Nach den Informationen von Ecuavisa will OCP die Rohre nun durch ein Tal verlegen. In NRW wird sich der Landtagsausschuss für EineWelt- und Europaangelegenheiten am Mittwoch, 26.03. 03, wieder mit der Pipeline beschäftigen. Eingeladen als Experte ist auch Dr. Robert Goodland, der kürzlich ein für die WestLB verheerendes Gutachten zu dem Projekt vorgelegt hat. Der Tropenökologe Goodland hat 25 Jahre als Umweltfachmann für die Weltbank gearbeitet.