Chiles Regierung vereinbart ein Schutzprogramm

21.01.2003

Gute Nachrichten für die gemäßigten Valdivian Regenwälder im südlichen Chile: Die Regierung unterzeichnete jetzt eine Vereinbarung, die in den Küstenwäldern des Landes die Einrichtung von Schutzgebieten vorsieht. Gleichzeitig wurde die Route für eine geplante Straße verlegt, um die Küstenwälder zu schützen. Mit ihrer Initiative will die Regierung die ältesten und artenreichsten Regenwälder im Süden des Subkontinents Südamerika erhalten und eine weitere Umwandlung in Eukalyptus- und Pinienplantagen verhindern. Die Valdivian-Wälder sind einer von nur noch fünf gemäßigten Regenwälder weltweit. Die Vereinbarung zu ihrem Schutz wurde unter anderem von indigenen Organisationen und Wissenschaftlern voran getrieben.