Geld fehlt

01.10.2003

Die Schutzgebiete der Erde haben keinen Goodwill und kein Geld Halbherzigkeit und Geiz der Industrieländer gefährden weltweit die Biodiversität VON RUEDI SUTER Auf dem Papier stehen 12 Prozent der Erde unter Naturschutz. Um diesen zu garantieren, braucht es jährlich 23 Milliarden Dollar. Ein Klacks - doch es kommen bestenfalls 7 Milliarden zusammen. Den Schutzgebieten, den Nationalparks und schliesslich der Biodiversität droht der Kollaps. Damit es nicht soweit kommt, müssen vorab die Armut bekämpft, Menschenrechte respektiert und das Geld bereitgestellt werden, alarmierten Wissenschaftler am Weltparkkongress in Durban . Das grösste Dilemma scheint erkannt: http://www.onlinereports.ch/SchutzgebieteBedrohung.htm