In Afrikas Wäldern tobt ein verdrängter Krieg

23.03.2004

In Afrikas Wäldern tobt ein verdrängter Krieg Der aktuelle Report aus dem grünen Herzen des schwarzen Kontinents Tag für Tag sind die abgelegenen Regenwälder des Kongo-Beckens Schauplatz von Menschenrechtsverletzungen, Wilderei und Naturzerstörung: Ein nicht erklärter Krieg, betrieben durch die Holzindustrie und Konsumenten in den Industriegesellschaften, gefördert durch korrupte Regierungen, toleriert von kompromissbereiten Umweltorganisationen. http://www.onlinereports.ch