Chance für Raubkatzen

24.03.2004

Die Regierung von Myanmar hat beschlossen, im Hukawngtal das größte Tigerreservat der Welt einzurichten. Auf 20.000 Quadratkilometern dürfen Tiger künftig nicht mehr gejagt werden und sollen so vor der Ausrottung geschützt werden. Zur Zeit leben etwa noch 100 Tiger in diesem Tal. Ein Initiator der Einrichtung des Tigerreservats ist Alan Rabinowitz, Direktor des Naturwissenschafts- und Forschungsprogramms der Wildlife Conservation Society (WCS).

Rabinowitz berichtet in der Titelgeschichte der April-Ausgabe von NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND über die schwierigen Bemühungen, die Tigerpopulation in Myanmar zu schützen.