Rettet Irlands Wald

02.03.2011

Mit der Bankenrettung hat die irische Regierung den Staatshaushalt ruiniert. Nun wird verscherbelt, was sich zu Geld machen lässt. Der ehemalige Premierminister Ahern will den Staatswald kaufen. Er vertritt jetzt den Schweizer Investmentfond Helvetia Wealth. 450.000 Hektar - 7 Prozent der Landesfläche - stehen zur Disposition.

Der designierte Regierungschef Kenny hält vom Verkauf nichts. Er will den Wald schlichtweg als "erneuerbare Energie" verheizen. Im Wald machen sich derweil Kahlschlag und Verbotschilder breit. Die irischen Umweltschützer haben eine Petition gestartet: Rettet Irlands Wald. Das Schweizer Fernsehen berichtet über die Machenschaften von Politik und Wirtschaft.