Der Pakt mit dem Panda - was verschweigt der WWF?

23.06.2011

Der dreifache Grimme-Preisträger Wilfried Huismann hat sich in seiner 45-minütigen ARD-Reportage "Der Pakt mit dem Panda" die Umweltstiftung WWF unter die Lupe genommen.

Die Organisation mit dem Panda-Logo feiert in diesem Jahr 50-jähriges Jubiläum. Ob auch die Natur und die Menschen, die noch in den verbliebenen Naturparadiesen der Erde leben, immer mitfeiern können, ist nicht so sicher. Die Recherchen des Dokumentarfilmers werfen viele Fragen auf: Der Tigertourismus in Indien, zertifizierter (Gen)Soja aus Südamerika und das Palmöllabel RSPO für im Regenwald gerodete Industrieplantagen gehören unter anderem dazu.

Bereits vor dem Sendetermin am 28. November 2011 in der ARD hatte der WWF über Medienstaranwälte versucht, die Ausstrahlung mit Anwaltsdrohungen zu verhindern.

Auf der Filmplattform Vimeo können Sie "Der Pakt mit dem Panda" weiterhin sehen:

http://vimeo.com/51980676

Außerdem: Interview mit Wilfried Huismann über eine weitere Veröffentlichung von ihm über den WWF, das "Schwarzbuch WWF - Dunkle Geschäfte im Zeichen des Panda" erschienen am 23. April 2012 

Der Film hat auch in der Öffentlichkeit und den Medien eine intensive Diskussion und viele Zweifel aufgeworfen. Nachfolgend einige weitere Beiträge aus Fernsehen, Hörfunk und Presse in chronologischer Reihenfolge:

Süddeutsche Zeitung, 22.6.2011: WWF und die Industrie - der Pakt mit dem Panda

TAZ, 22.6.2011: DOKU KRITISIERT DEN WWF - Ein Panda mit Kratzern

Spiegel, 23.6.2011: Vorwürfe gegen den WWF Sturm im Pandaland

WWF, 23.6.2011: Der WWF Faktencheck

Greenpeace Magazin, 28.6.2011, Strauchelnder Panda

Neue Züricher Zeitung, 29.6.2011: Niemand beim WWF will ein Feigenblatt sein

TAZ, 30.6.2011: WWF WEHRT SICH GEGEN VORWÜRFE - Die Bösen sollen sich bessern

Bayrischer Rundfunk 2, 6.7.2011: Streitgespräch - Paktiert der WWF mit der Industrie? mit Wilfried Huismann und dem WWF-Deutschland Geschäftsführer Eberhard Brandes. Aufzeichnung der Radiosendung im Archiv des BR

Frankfurter Rundschau, 10.7.2011: World Wide Fund For Nature - Panda im Zwielicht

Global Witness, 27.7.2011: WWF-Holzhandelsprojekt erlaubt illegalen Holzeinschlag und Waldzerstörung, Studie Pandering to the Loggers

Schweizer Fernsehen SF, Rundschau, 31.8.2011: Bericht WWF am Pranger und Interview mit WWF-Schweiz Direktor Hans-Peter Fricker. Textversion der Tagesschau

Bereits in seinem vorherigen ARD-Film "Lachsfieber" hatte sich Huismann mit der Industrie-Kooperation des WWF gegen Geld auseinandergesetzt und schockierende Antworten erhalten.