Farbenprächtige Regenwald-Kunstaktion in Hamburg

17.06.2007

Der peruanische Künstler John Delgado (www.frosch-mensch.de) setzt sich für den Erhalt der Artenvielfalt des tropischen Regenwalds ein. Mit seinem „Projekt Dentrobatidae“ (Pfeilgiftfrösche gehören zur Familie Dendrobatidae) hat er die bis jetzt bekannten Arten gezeigt und zur Reflexion über die Erhaltung der Biodiversität im Amazonasgebiet angeregt.

Der peruanische Künstler John Delgado (www.frosch-mensch.de) setzt sich für den Erhalt der Artenvielfalt des tropischen Regenwalds ein. Mit seinem „Projekt Dentrobatidae“ (Pfeilgiftfrösche gehören zur Familie Dendrobatidae) hat er die bis jetzt bekannten Arten gezeigt und zur Reflexion über die Erhaltung der Biodiversität im Amazonasgebiet angeregt. Die Amazonastiefebene ist von flächendeckender Brandrodung und Abholzung bedroht und damit wird jeden Tag der Lebensraum der Pfeilgiftfrösche zerstört. Vermutlich werden auch noch unbekannte und unerforschte Arten ausgerottet.

John Delgado und Meike Kohls haben sich zusammengetan und mit neun anderen Künstlern, die verschiedene Disziplinen vertreten, Frösche künstlerisch bearbeitet, um das „Projekt Dentrobatidae“ zu verwirklichen. Jeder teilnehmende Künstler hat eine Froschskulptur gestaltet, die von John Delgado angefertigt worden ist. Ausgestellt wurden die Werke vom 24. Mai bis zum 9. Juni 2007 im Atelier Meike Kohls in Hamburg. Anschließend wurden die Skulpturen versteigert und der Erlös von 775 Euro an Rettet den Regenwald gespendet. Ziel der Ausstellung war es, die farbenprächtigen Pfeilgiftfrösche bekannter zu machen und die Aufmerksamkeit auf diese einzigartige, aber bedrohte Spezies des Regenwalds am Amazonas zu lenken. Rettet den Regenwald bedankt sich ganz herzlich!