Bedroht: Eines der wertvollsten Waldgebiete Afrikas - der Tanoé-Regenwald

23.05.2008

Eines der wertvollsten Waldgebiete Afrikas – der Tanoé-Regenwald an der östlichen Elfenbeinküste – steht kurz vor der Abholzung. Dort agiert auch das vom Heidelberger Zoo maßgeblich unterstützte Artenschutzprojekt WAPCA.

Eine Aktion von www.manifeste-fmt.org

WAS ist passiert?

Eines der wertvollsten Waldgebiete Afrikas - der Tanoé-Regenwald an der östlichen Elfenbeinküste steht kurz vor der Abholzung. Dort agiert auch das vom Heidelberger Zoo maßgeblich unterstützte Artenschutzprojekt WAPCA. Ende Februar 2008 begann die Firma PALMCI den dortigen Regenwald zu fällen, um ihn in eine Palmölplantage zu verwandeln. Die etwa 6000 ha, die der Wald von Tanoé umfasst, bieten derzeit noch (!) Lebensraum für global bedeutende Bestände von mehreren kritisch bedrohten Primatenarten:

· Vom bereits 2001 ausgerottet geglaubten „Miss Waldrons Rotcolobus“ wurde bei einer wissenschaftlichen Untersuchung im März 2008 ein frisches Fell gefunden und Rufe lebender Exemplare gehört.

· Die Roloway-Meerkatze kommt nur im Regenwald der östlichen Elfenbeinküste und dem westlichen Ghana vor. Im betroffenen Tanoé-Wald konnte in den letzten Jahren der größte Bestand dieser seltenen, faszinierenden Affen nachgewiesen werden. Wahrscheinlich handelt es sich um die größte Restpopulation der Welt.

· Ähnliches gilt für die Weißscheitelmangabe und in geringerem Umfang für den Weißbartstummelaffen. Neben diesen bedrohten Tieren gibt es eine Vielzahl unterschiedlichster Lebewesen, die dort Heimat finden - ebenso wie zahlreiche Pflanzen, von denen 19 in Westafrika endemisch und 15 auf der roten Liste der IUCN enthalten sind.

WIE können wir helfen?

Wir können unsere Stimme gegen diese Zerstörung erheben. Durch unsere „Unterschrift“ (das Ausfüllen eines Online-Formulars) auf der Website http://www.manifeste-fmt.org/deutsch.php können wir anhand öffentlichen Drucks die Abholzung des wertvollen Tanoé-Waldes verhindern. ZIEL ist es, möglichst schnell 10 000 Unterschriften von tatkräftigen Personen wie Ihnen zu sammeln. Noch einen Schritt weiterhelfen können Sie, indem Sie die Problematik möglichst vielen anderen erklären und vor allem den LINK weitergeben!! Gerne dürfen Sie auch diese Email weiterleiten oder auf Ihrer Website die Petition verlinken. BITTE HELFEN SIE MIT ! Weitere Informationen sowie Bilder erhalten Sie auf der obigen Website http://www.manifeste-fmt.org/deutsch.php