Gezeichnetes Auto frisst Maiskolben

Präsident Obama, Essen gehört nicht in den Tank!

Liebe Freundinnen und Freunde des Regenwaldes,

in weiten Teilen der USA herrscht eine katastrophale Dürre, ein großer Teil der Ernte ist vernichtet. Die Preise für Mais und Getreide schießen bereits in die Höhe. Millionen Nutztiere werden geschlachtet, weil es nicht mehr genug Futter gibt. Die Krise bedroht die weltweite Ernährung und wird den Hunger weiter verschärfen.

Dennoch werden auch dieses Jahr Millionen Tonnen Nahrungsmittel in Ethanol-Kraftstoff für die US-Autos umgewandelt. Bereits die Hälfte der Maisproduktion geht an die Agrosprit-Industrie. Die US-Regierung fördert dies mit Milliarden-Subventionen und verbindlichen Beimischungsquoten.

Bitte schreiben Sie an Präsident Obama. Er soll die fatale Agrosprit-Politik beenden. Mais und andere Nahrungsmittel gehören nicht in den Autotank!


ZUR PETITION  

Mit freundlichen Grüßen und herzlichem Dank

Klaus Schenck
Rettet den Regenwald e. V.
info@regenwald.org
http://www.regenwald.org

Ihren Freunden empfehlen:
Facebook  Twitter  WhatsApp  E-Mail

Erfolg in Ecuador: Gerechtigkeit für Sarayaku

Sich für den Schutz des Regenwaldes einzusetzen, lohnt sich. Gute Nachrichten von der indigenen Gemeinde der Kichwa, die in der Region Sarayaku in Ecuador lebt. Nach zehn Jahren haben sie mit internationaler Unterstützung ihren Rechtsstreit gegen den ecuadorianischen Staat gewonnen.
http://www.regenwald.org/erfolge/4497