Indigene vom Volk der Mundurukú demonstrieren

Der Regenwald am Fluss Tapajós ist gerettet! - Der Kampf der Mundurukú geht weiter


ZUR PETITION  

Liebe Freundinnen und Freunde des Regenwaldes,

Sieg für die Mundurukú! Der geplante Mega-Staudamm in São Luiz darf nicht gebaut werden. Brasiliens Umweltbehörde IBAMA hat dem Projekt in Amazonien endgültig die Genehmigung verweigert.

Jahrelang hatte die Regierung die Rechte der Indigenen ignoriert. Warnungen von Umweltschützern, der Bau zerstöre riesige Flächen artenreichen Urwald und vernichte den Lebensraum zahlloser Tierarten, waren in den Wind geschlagen worden.

„Jetzt werden wir weiter gegen die anderen Staudämme an unserem Fluss kämpfen“, bekräftigt der Indigenen-Führer Arnaldo Kabá Mundurukú, denn Brasiliens Regierung plant 42 weitere Staudämme am Tapajós.

Deshalb sammeln wir weiter Unterschriften zur Unterstützung der Mundurukú. Bitte unterschreiben auch Sie.


ZUR PETITION  

Freundliche Grüße und herzlichen Dank

Reinhard Behrend
Rettet den Regenwald e. V.

Ihren Freunden empfehlen:
Facebook  Twitter  WhatsApp  E-Mail