Beendete Petitionen

Uhu

Freitag im Bundesrat: Natur­schutz nicht einschränken!

93.163 Teilnehmer

Der Bundesrat entscheidet über die Zukunft des Naturschutzes in Deutschland. Stimmt er der Aufweichung des Naturschutzgesetzes zu, bekommen schädliche Bauprojekte zukünftig leichter eine Genehmigung. Neue Gefahren für Fledermäuse und Greifvögel drohen. Bitte helfen Sie, das Gesetz in letzter Minute zu stoppen.

Gewilderter und gehäuteter Elefant in Myanmar

Sie töten für Elefantenhaut und Elfenbein! Stoppt die Wilderer!

202.759 Teilnehmer

Die Elefanten kämpfen ums Überleben. In Afrika töten Wilderer die Giganten wegen des Elfenbeins, in Asien werden die Tiere wegen ihrer Haut gejagt. Der Schutz muss dringend verschärft werden. Trotzdem lehnt die EU ein absolutes Handelsverbot für Elfenbein ab. Fordern Sie von der EU, sich nicht zum Handlanger der Wilderer zu machen.

Uferschnepfe und EU Flagge

Deine Stimme rettet Schnepfe und Schmetterling!

125.877 Teilnehmer

Verstummen bald Kiebitze und Uferschnepfen für immer? Ist der Flug von vielen Schmetterlingsarten bald Vergangenheit? Zwei Drittel aller Tier- und Pflanzenspezies in Europa sind gefährdet. Doch die EU will den Naturschutz der Wirtschaft opfern. Die Vorentscheidung fällt im November! Wir fordern: Die EU muss die Natur schützen!

Die Umweltaktivistin Berta Cáceres sitzt auf einem Stein am Fluss und blickt über ihre Schulter in die Kamera

Wie viele Menschen müssen noch sterben für das Siemens-Kraftwerk?

155.800 Teilnehmer

Berta Cáceres und Nelson García wurden im März ermordet. Die beiden Umweltschützer führten den Widerstand gegen den Bau des Agua Zarca-Staudamms in Honduras an. Das Wasserkraftwerk bedroht Natur und Einwohner. Jetzt soll sich Siemens aus dem Projekt zurückziehen

Zwei mit Ketten und einem Vorhängeschloss gefesselte Füsse

Bitte unterschreiben: Palmöl-Opfer freilassen! Sofort!

106.353 Teilnehmer

In Sierra Leone wurden sechs Menschen wegen angeblicher Verschwörung zu monatelanger Gefängnishaft verurteilt, weil sie gegen den Raub ihrer Lebensgrundlagen protestiert haben. Lokale Führer, Funktionäre und Politiker verscherbelten den Grund und Boden der Bauern für 50 Jahre an den belgisch-luxemburgischen Palmölkonzern SOCFIN.

Zwergelefant frisst Gräser

Den Elefanten­wald von Sabah schützen!

238.773 Teilnehmer

Am Fluss Kinabatangan leben noch mehr als 350 Zwergelefanten. Ein Straßenbauprojekt und eine Brücke bedrohen ihren Lebensraum. Bitte unterschreibt: Keine neuen Straße in den Elefantenwald. Auch der weltberühmte Tierfilmer David Attenborough warnt vor der neue Straße!

Ein Pinguin schaut in die Kamera. Hinter ihm erkennt man die Rücken seiner Artgenossen

Dringend: 26.000 Humboldt-Pinguine retten!

227.613 Teilnehmer

Chile will im Lebensraum von Humboldt-Pinguinen zwei Industriehäfen bauen und gefährdet das Überleben von 13.000 Brutpaaren der bedrohten Art. Den ersten Hafen zur Verladung von Eisenerz haben die Behörden bereits genehmigt. Bitte helfen Sie mit Ihrer Unterschrift den örtlichen Umweltschützern, den Bau zu stoppen.

2015201420132012201120102009