Das Ende der Evolution. Der Mensch und die Vernichtung der Arten.

Matthias Glaubrecht

Der Mensch und die Vernichtung der Arten.

Der Klimawandel ist endlich in aller Munde. Doch so alarmierende Ausmaße er auch angenommen hat - er ist nur Nebenschauplatz angesichts der apokalyptischen Reiter, die in einem Akt der Verwüstung gegenwärtig über die Erde ziehen: Bevölkerungsexplosion, Ressourcenverknappung, Umweltzerstörung und Artensterben.

In seiner ebenso umfassenden wie beklemmenden Analyse sieht der renommierte Evolutionsbiologe Matthias Glaubrecht mit dem sich abzeichnenden Massenexitus, dem größten Artenschwund seit dem Aussterben der Dinosaurier, eine weltweite biologische Tragödie auf uns zukommen. Der Mensch ist heute so zum größten Raubtier und zum entscheidenden Evolutionsfaktor mutiert, der die Existenz aller Lebewesen - auch seine eigene - gefährdet.

Gebunden, 1072 Seiten, C.Bertelsmann Verlag

Bericht im Tagesspiegel:

Das Verschwinden der Arten - nicht der Klimawandel - ist die Krise des Jahrhunderts

38,00 €

inkl. MwSt.
Versandkosten:
versandkostenfrei innerhalb Deutschlands
7,00 € außerhalb Deutschlands

Weitere Produkte

Buch

Schatten über dem Kongo

26,00 €
Buch

Raubzug auf den Regenwald

24,95 €
Buch

Die Supernasen

22,00 €
Buch

Natur am Wegesrand

24,90 €
Buch

Die fabelhafte Welt der Ameisen

20,00 €
Buch

Gepardensommer

9,99 €
Buch

Der lange Atem der Bäume

22,00 €
Buch

Rettet die Vögel

9,99 €