zurück zur Übersicht

Wir brauchen Schutz für die Heimat von Orang-Utan, Nasenaffe und Riesengleiter

Nasenaffen Nasenaffen kommen ausschließlich auf Borneo vor (© Istockphoto/530832424) Riesengleitflieger auf Borneo Der Malaien-Gleitflieger lebt in Indonesien und Malaysia (© Istockphoto/Vincent_St_Thomas)

Mangrovenwälder, Seenlandschaften, Torfsumpfgebiete: Die Natur im Westen von Borneo gehört zu den artenreichsten Indonesiens. Doch in diese letzten Refugien seltener Tiere und Pflanzen dringen Plantagenfirmen immer weiter ein. Das wollen unsere Partner vom Netzwerk Link-AR mit aller Kraft verhindern. Dafür brauchen sie unsere Hilfe.

Ganz im Norden der Provinz Westkalimantan erstreckt sich der Nationalpark Danau Sentarum – ein Süßwasserseengebiet, einzigartig und bedeutend weit über Indonesiens Grenzen hinaus. Das Schutzgebiet ist umgeben von bewaldeten Bergen mit Tropenbäumen wie Eisenholz, Bangkirai, Meranti und vielen anderen, darunter auch Obstbäume. In den Wäldern leben Orang-Utans, Nasenaffen, der geschützte Schildhornvogel, seltene Gibbons und ein Fünftel aller Vogelarten des Archipels.

Die Bevölkerung lebt seit Generationen von und mit der Natur; die Früchte aus Wäldern und Seen geben ihnen Nahrung und Einkommen, der Wald ist ihnen Heimat und spiritueller Ort. Die Menschen gehen behutsam mit der Natur um, entsprechend ihren Überlieferungen handeln sie nachhaltig und im Einklang mit ihr.

Doch all das ist in Gefahr, seit Palmölfirmen sich immer weiter ausdehnen – sogar über die Pufferzonen des Nationalparks hinweg.

Weiter südlich, an der Westküste Borneos, das gleiche Bild: Im Distrikt Kubu Raya holzen zwei Palmöfirmen die wertvollen Mangrovenwälder ab; die rechtmäßigen Besitzer haben sie brutal vertrieben. Das Palmöl aus Landraub und Kahlschlag landet schließlich auch auf unserem Tisch.

Die Aktivisten unserer Partnerorganisation Link-AR Borneo sind nun dabei, die Bevölkerung zu informieren und zu vernetzen. Denn nur, wer rechtzeitig von den Plänen der Konzerne und Lokalregierung erfährt und seine Rechte kennt, kann sich gegen Landraub und Naturzerstörung erfolgreich wehren.

Unsere Partner organisieren deshalb in den weit verstreut liegenden Waldsiedlungen Workshops und bringen die Menschen zusammen.

Außerdem sammeln sie Daten über Konzessionen und illegale Abholzung und informieren die Regierung in Jakarta und die Weltöffentlichkeit.

Wie erfolgreich lokale und internationale Kampagnen und Petitionen sind, zeigt das Beispiel von Sungai Putri: Dort haben die Aktivisten erreicht, dass die Ministerin für Umwelt und Forsten einen Holzkonzern gestoppt hat.  Die Heimat von mehr als tausend Orang-Utans im größten Süßwasser-Feuchtgebiet Asiens wäre gerettet.

Vielen Dank für Ihre Spende -  damit Borneos unschätzbar wertvolle Flora und Fauna erhalten bleibt.

Fakten zu Ihrer Spende

Gemeinnützigkeit Rettet den Regenwald e.V. ist als gemeinnützig anerkannt.
Eintrag beim DZI

Sichere Daten Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen.

Steuerlich absetzbar Ihre Spende an uns ist absetzbar. Die Bescheinigung erhalten Sie am Jahresanfang.

Ihre Spende für den Regenwald

,00 €
Letzte Aktivitäten
Sollten mehr Spenden eingehen als kurzfristig für dieses Projekt benötigt werden, setzen wir diese Spenden für andere Projekte zugunsten des Regenwalds und seiner Bewohner ein.