zurück zur Übersicht

Wir wollen seinen Wald retten – bitte helfen Sie

Orang-Utan Baby klammert sich im Geäst an den Arm der Mutter Ein Orang-Utan braucht intakten Wald, um satt zu werden – mindestens 150 Hektar (© Fiona Rogers/Nature PL)

Der Wald am Fluss Seruyan ist ein Zufluchtsort für die letzten wild lebenden Borneo-Orang-Utans. „Liarlestari“, nennen ihn unsere indonesischen Partner, das bedeutet: der wilde Wald. Er ist eine natürliche Insel am Rand von riesigen Palmölplantagen – die Umweltschützer wollen ihn nun pachten und bewahren. Dafür sammeln wir Spenden.

Seruyan, der größte Distrikt in der Provinz Zentralkalimantan auf Borneo, ist grün. Doch nicht Urwälder geben den Farbton an, sondern Palmölplantagen. Über Hunderte Kilometer reihen sich die Monokulturen aneinander.

Doch unseren Partnern von Save our Borneo ist es in den letzten Jahren immer wieder gelungen, Regen- und Torfwälder aus den Klauen der Palmölindustrie zu retten. So konnte sich auch ein 770 Quadratkilometer großes Waldgebiet unweit des Sembuluh-Sees erhalten.

Orang-Utans leben dort, auch Malaienbären, Hornvögel und viele andere Tiere und Pflanzen. Palmölfirmen hatten sich zwar Konzessionen gesichert, doch die sind nun ungenutzt ausgelaufen. Ebenso wie die Erlaubnis für eine Holzfirma, den Wald weiterhin zu bewirtschaften.

Nach den verheerenden Bränden von 2015 hat die indonesische Regierung verfügt, dass die lokalen Behörden Genehmigungen speziell für Aufforstung, Restaurierung und Erhalt von Ökosystemen erteilen können.

„Dieses Recht wollen wir jetzt nutzen“, sagt Udin Mahendra von Save our Borneo. „Wir können das Land pachten und gemeinsam mit den Menschen, die hier leben, den Wald wieder aufforsten – mit allen Regenwaldpflanzen, die bei uns heimisch sind.“

Dafür werden unsere Partner aus Borneo zunächst eine Firma gründen – sie soll Liarlestari heißen, so wie der „wilde Wald“, den sie retten wollen. Mit der Pacht wird das Land erkundet, vermessen und geprüft, welcher Boden für welche Pflanzen geeignet ist. Die lokale Bevölkerung wird Setzlinge sammeln oder in Baumschulen heranziehen.

Bitte helfen Sie uns, im Herzen von Borneo eine neue, geschützte Wildnis zu schaffen. Dieses Projekt soll Beginn und Vorbild einer wachsenden Renaturierung von wertvollen Ökosystemen sein. Damit der Regenwald auf dieser außergewöhnlichen Insel Baum für Baum zurückkehrt.

Vielen Dank für Ihre Spende.

Fakten zu Ihrer Spende

Gemeinnützigkeit Rettet den Regenwald e.V. ist als gemeinnützig anerkannt.
Eintrag beim DZI

Sichere Daten Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen.

Steuerlich absetzbar Ihre Spende an uns ist absetzbar. Die Bescheinigung erhalten Sie am Jahresanfang.

Ihre Spende für den Regenwald

,00 €
Letzte Aktivitäten
Sollten mehr Spenden eingehen als kurzfristig für dieses Projekt benötigt werden, setzen wir diese Spenden für andere Projekte zugunsten des Regenwalds und seiner Bewohner ein.