Ferrero-Produkte: Viel Palmöl und Zucker

02.04.2017

Wie kaum ein anderes Unternehmen setzt Ferrero auf Palmöl. 180.000 Tonnen Palmöl pro Jahr verbraucht der italienische Konzern nach eigenen Angaben (Ferreros Corporate Social Responsibility Report 2015).

Nicht nur der bekannte Brotaufstrich Nutella enthält Palmöl, in fast allen Produkten von Ferrero steckt das billige Öl aus den Tropen, neben großen Mengen Zucker:

- Nutella https://www.nutella.com/de/de/nutella-palmol

- Duplo http://www.duplo.de/sortiment.html

- Ferrero Küsschen https://www.ferrero-kuesschen.de/produkte.html

- Giotto https://www.giotto.de/giotto-produkte

- Hanuta http://www.hanuta.de/zutaten.html

- Joghurt-Schnitte http://www.joghurt-schnitte.de/#

- Kinderbueno https://www.kinderbueno.de/produktinfos/zutaten

- Kindercountry https://www.kindercountry.de/

- Kinderschokolade https://www.kinderschokolade.de/marke-entdecken/produktinfos

- Kinder Pingui http://www.kinderpingui.de/produkte/schoko#zutaten

- Milchschnitte https://www.milchschnitte.de/milch-schnitte/

- Raffaelo https://www.raffaello.de/produkte.html

- Rocher https://www.ferrero-rocher.de/sortiment

- Überraschungseier http://www.kinderueberraschung.de/produktinfos

- Yogurette http://www.yogurette.de/produkt.html