Yanomami mit Kind

Bitte unterschreibt gegen die Abholzergesetze

180.507 Teilnehmer

Der brasilianische Amazonasregenwald ist in höchster Gefahr. Die Regierung will die Umweltgesetze massiv aufweichen. Die Territorien der Ureinwohner und die Regenwaldschutzgebiete sollen für Sojaplantagen, Rinderweiden, Staudämme und Bergbauvorhaben Platz machen. Bitte unterzeichnen Sie die Petition

Ein Pangolin Gürteltier streckt die Zunge heraus

Das Pangolin nicht essen!

282.827 Teilnehmer

In Asien und Afrika werden Pangoline gejagt, weil sie in China und Vietnam als Delikatesse gelten. Dabei ist das Pangolin im Wald fast ausgestorben. Das muss gestoppt werden – bitte unterschreiben Sie.

Indigene blockieren eine Straße in West-Malaysia

Holzfäller raus aus dem Wald!

104.575 Teilnehmer

Holzfäller zerstören wertvolle Wälder in der malaysischen Provinz Kelantan. Die indigenen Temiar haben Barrikaden gebaut, um die weitere Plünderung ihres Landes zu verhindern. Der Staat geht gewaltsam gegen das friedliche Volk vor. Bitte unterstützen Sie die Temiar mit Ihrer Unterschrift.

Für den Abbau von Teersand werden riesige Flächen verwüstet

Das dreckigste Erdöl der Welt: CETA stoppen!

233.657 Teilnehmer

Wir müssen CETA verhindern! Der Pakt würde Umweltgesetze schleifen, mehr Tierleid verursachen und Öl aus Teersand den Weg ebnen. Doch Deutschland kann CETA noch kippen. Die Bundesregierung darf das Abkommen nicht unterschreiben.

Westafrikanischer Schimpanse

Schimpansen in Westafrika retten!

82.831 Teilnehmer

Alarm für die Westafrikanischen Schimpansen. Sie gelten jetzt als „vom Aussterben bedroht“. Die meisten leben außerhalb von Schutzgebieten. Die Regierungen Westafrikas müssen alles Erdenklich tun, um unsere nahen Verwandten zu retten. Bitte unterstützen Sie diese Forderung mit Ihrer Unterschrift.

Eule im Kurpfalzpark

Natur­schutz nicht einschränken, Frau Ministerin!

65.287 Teilnehmer

Windkraftanlagen sind ein sinnvoller Teil der Energiewende. Sie dürfen jedoch nicht am falschen Ort wie in Wäldern gebaut werden. Schädliche Projekte könnten bald leichter eine Genehmigung bekommen: Die Regierung plant, das Naturschutzgesetz aufzuweichen. Bitte fordern Sie Ministerin Hendricks auf, den Entwurf zurückzuziehen.

Biomassekraftwerk von Eon gefährdet Wälder

Wald vernichten für E.on? Nein Danke!

178.733 Teilnehmer

E.on bedroht die Wälder Südfrankreichs. Der Stromkonzern will dort ein altes Kohlekraftwerk in ein riesiges Biomassekraftwerk umbauen. Darin würden pro Jahr eine Million Tonnen Holz verbrannt. Mit klimafreundlicher Energie hat das nichts zu tun.

Nespresso Schaufenster mit Bauxitmine

Stoppt die Regen­wald­zer­störung für Nespresso Alu-Kapseln!

225.285 Teilnehmer

Immer mehr Kaffeetrinker schwören auf Kapseln; Nespresso und Co machen satte Gewinne - eine Katastrophe für die Umwelt. Der Genuss produziert Müll, der zum Großteil aus Aluminium besteht. Um das Metall zu gewinnen, werden Waldgebiete zerstört. Bitte kaufen Sie keine Kaffeekapseln und fordern Sie ein Ende dieser Rohstoffverschwendung.

Ein Löwenbaby kuschelt mit seiner Mutter

Jagd verbieten! Löwen retten!

23.799 Teilnehmer

Afrika verliert seine Löwen! Innerhalb von vier Jahrzehnten ist ihre Population um 90 Prozent eingebrochen. Ihr Lebensraum wird zerstört und in immer kleinere Reste zerteilt. Trophäenjäger schießen tausende Tiere. Bitte fordern Sie, den Lebensraum der Tiere besser zu schützen.

Palmöl Plantage - Nestlé Logo in Vordergrund

Kellogg´s, Nestlé, Unilever: Stoppt die Kinderarbeit für Palmöl!

113.089 Teilnehmer

Anstatt zur Schule zu gehen, müssen Kinder auf den Palmölplantagen des Wilmar-Konzerns und verbundener Firmen arbeiten. Zu den Palmöl-Kunden gehören westliche Markenhersteller zahlreicher Alltagsprodukte: Colgate Palmolive, Kellogg´s, Nestlé, Procter&Gamble und Unilever, klagt die Menschenrechtsorganisation Amnesty International an.

Zwei Zwergelefanten auf Borneo

Keine Wilderer-Straße in den Elefantenwald!

186.502 Teilnehmer

Die Gier nach Elfenbein bedroht die Zwergelefanten in Sabah in Malaysia. Die Wilderei muss aufhören! Besonders gefährlich sind Straßen, auf denen Wilderer in den Wald eindringen. Deshalb fordern wir: Keine neuen Straßen in den Elefantenwald. Stoppt den Bau.

Gewilderter Elefant in Virunga Park

Die EU muss Elfenbeinhandel komplett verbieten!

278.439 Teilnehmer

Die EU ist tief in Geschäfte mit Elfenbein verstrickt. Tonnenweise wird Elfenbein innerhalb der EU gehandelt, importiert und exportiert. Europa ist ein Handlanger der Elefanten-Wilderer. Bitte fordern Sie ein vollständiges Verbot des Elfenbeinhandels.

Eine Biene sitzt auf einer Blüte.

Die Bienen brauchen unsere Hilfe: Gefährliche Gifte verbieten

146.835 Teilnehmer

Auf den Äckern führen die Bauern einen Giftkrieg gegen die Natur. Die Stoffgruppe der Neonikotinoide sind die gefährlichsten Pestizide, die die Chemieindustrie je geschaffen hat. Mit den Nervengiften werden neben sogenannten Schädlingen auch alle anderen Insekten wie Bienen und Hummeln vernichtet. Bitte fordern Sie deren Verbot.

Ein Faultier knabbert an einem Blatt

Lasst das Zwerg-Faultier leben!

139.030 Teilnehmer

Kaum eine Kreatur ist friedfertiger als das Zwergfaultier. Nur halb so groß wie eine Hauskatze und sehr langsam, ist es Jägern hilflos ausgeliefert. Das macht es zu einem der bedrohtesten Säugetiere der Welt. Fordern Sie die Behörden von Panama auf, das Zwergfaultier endlich zu schützen!

Elefanten nehmen ein Bad im Fluss

Rettet den Elefantenwald von Sepintun!

51.441 Teilnehmer

Im Primärwald von Sepintun lebt eine Gruppe der letzten Sumatra-Elefanten. Doch ihr Habitat wird immer stärker durch Palmöl-, Holz- und Kautschuk-Plantagen bedroht. Jetzt fanden Umweltschützer dort Schädel und Knochen toter Elefanten – und schlagen Alarm: Die Regierung muss den Elefantenwald von Sepintun dringend unter Schutz stellen!

Illegal gefällte Rosewood-Stämme in Madagaskar

Die Bäume bluten! Legt den Holzfällern das Handwerk!

134.528 Teilnehmer

Rot gefärbt - als würden sie bluten - liegen die Stämme gefällter Palisanderbäume am Straßenrand. „Wenn wir nicht schnell handeln, sind die Wälder verloren“, warnt die Ökologin Hazel Chapman. Sogar der Gashaka Gumti National Park ist bedroht. Bitte fordern Sie Nigerias Umweltministerin Amina J. Mohammed auf, den Export zu verbieten.

Orang-Utan Mutter mit Baby bekommt ärztliche Versorgung

Palmöl für Biosprit tötet Orang-Utans! Sofort stoppen!

253.896 Teilnehmer

In Indonesien brennen Palmölfirmen die Regenwälder ab, um ihre Plantagen zu erweitern. Hunderte Orang-Utans verlieren ihren Wald. Nur wenige können durch Helfer gerettet werden. Mitverantwortlich ist die deutsche Biosprit-Politik: In unseren Biodiesel fließen nach neuesten Studien jährlich rund 424.000 Tonnen Palmöl.

Mann blickt auf die Baumwipfel des Regenwaldes - Text: Es ist so schade um diesen Wald!

Keine Palmölplantage in diesem Wald!

182.894 Teilnehmer

Investoren aus New York planten ein Palmölprojekt im Regenwald von Kamerun. Um das Vorhaben durchzudrücken, setzten US-Diplomaten sogar die Regierung des Landes unter Druck. Doch die Einwohner verhinderten die großflächige Abholzung – zusammen mit Umweltorganisationen aus aller Welt. Helfen Sie mit, die Plantagen endgültig zu stoppen.

Illegale Rodung in Sarawak/Malaysia

Unser Regenwald soll nicht zu Sperrholz werden!

73.597 Teilnehmer

Die Penan sind die letzten Waldnomaden in Sarawak. Verzweifelt müssen sie zusehen, wie ihre Heimat verwüstet wird. Japanische Konzerne importieren von dort billiges Bauholz.

Tahiti-Taube  vor dem Makatea-Atoll vor

Rettet die ökologische Arche Noah im Pazifik!

144.240 Teilnehmer

Das Makatea-Atoll in Französisch-Polynesien ist ein einzigartiges Naturparadies. Nun will ein australisches Unternehmen Phosphat auf der winzigen Insel mitten im Pazifik abbauen – zur Produktion von Dünger. Bitte unterstützen Sie die Einwohner von Makatea, die Katastrophe abzuwehren.

Flugzeug vor Palmöl Plantage und Regenwald

Regen­wald abholzen für meine Reise? Nein Danke!

122.080 Teilnehmer

Mit Biosprit will die Luftfahrtbranche klimaneutral fliegen. Was für ein Irrsinn. Biokerosin bedeutet fast unausweichlich Palmöl, dessen Anbau die Regenwälder bedroht. Bitte protestieren Sie gegen die Pläne der Internationalen Luftfahrtbehörde ICAO.

Lea als Biene verkleidet

Fusion der Giftkonzerne Bayer Monsanto stoppen!

18.330 Teilnehmer

Bayer kauft Monsanto: Der Konzern wird den Welthandel mit Saatgut und Pestiziden dominieren - zum Schaden von Verbrauchern, Bauern und Umwelt. Die Fusion bringt gentechnisch veränderte Pflanzen und noch mehr Gift auf die Äcker. Bitte fordern Sie die EU und Kartellbehörden mit Ihrer Unterschrift auf, die Übernahme zu verhindern.

Zwei Antilopen

Nicht für Alumi­nium ausrotten!

65.302 Teilnehmer

Fahrräder, Fenster und Verpackungen – Aluminium macht unser Leben leichter. Zugleich richtet es schweren Schaden in Regenwäldern an. In Ghana hat die Firma Exton Cubic Group eine Lizenz bekommen, Flächen für den Abbau von Bauxit zu verwüsten. Ausgerechnet im einzigartigen Tano Offin Forest. Bitten fordern Sie den Schutz der Wälder.

Kind am Baum - Paiter Surui

Holzfäller raus aus unserem Wald!

150.017 Teilnehmer

Mit einem verzweifelten Appell wenden sich die indigenen Paiter Surui an die Welt: Bewaffnete illegale Holzfäller, Gold- und Diamantenschürfer dringen scharenweise in ihren Regenwald ein. Sie roden die Bäume und bedrohen die Einwohner. Fordern Sie die brasilianische Regierung auf, unverzüglich zu handeln und die Abholzung zu stoppen.

Leuser - Elefanten Kalb

Zerstörung stoppen! Jetzt wird entschieden!

191.359 Teilnehmer

Ein Gericht in Indonesien fällt gerade sein Urteil über die Zukunft des Leuser-Ökosystems. Nirgends sonst leben Orang-Utans, Tiger, Elefanten und Nashörner in einem Waldgebiet zusammen. Einheimische haben gegen ein Gesetz geklagt, das diesen Lebensraum gefährdet. Unterstützen Sie die Umweltschützer und unterschreiben Sie noch heute!

Ein Kleinbauer zeigt eine frische Rodungsfläche im  Amazonaswald

Plantagen raus aus dem Regenwald !

104.291 Teilnehmer

Die Vereinten Nationen (UN) fördern in Peru mit 100 Millionen Dollar die Produktion von Palmöl, Kakao und Kaffee, um den Kokaanbau einzudämmen. Dazu holten sie Investoren ins Land, die für Industrie-Plantagen großflächig den Amazonasregenwald roden. Auch UN-Mitarbeiter beteiligen sich offenbar an den Geschäften mit den Monokulturen

Guyana Delfin

Rettet die Delfine von Rio de Janeiro

96.209 Teilnehmer

An der Atlantikküste vor Rio de Janeiro leben mehrere hundert Guyana Delfine. Doch viele Tiere verenden in Fischernetzen. Bitte machen Sie Brasiliens Politikern klar, dass die Weltöffentlichkeit nach Rio blickt – und wegen der Umweltzerstörung alarmiert ist. Die Delfine müssen besser geschützt werden.

Indigene aus Siberut

Großer Erfolg für Siberut - jetzt den Wald für immer schützen!

184.302 Teilnehmer

Die Bewohner der indonesischen Insel Siberut haben erfolgreich protestiert: Das Amt für Investitionen hat die geplante Holzplantage in ihrem Wald endgültig untersagt. „Danke“, sagt unser lokaler Partner. „Ohne eure Unterstützung hätten die Behörden nicht reagiert. Wir brauchen weiter eure Hilfe, um den Wald dauerhaft zu schützen.“

Für den Superhighway wurde eine Schneise in den Wald geschlagen

Der Druck aus aller Welt wächst: Wir retten den Wald der Ekuri

248.235 Teilnehmer

Die Ekuri verteidigen erfolgreich ihr Land und ihren Wald. Sie organisieren den Widerstand gegen einen Straße, der den Regenwald am Cross River zerschneidet und Holzfällern dient. In den Wäldern leben vom Aussterben bedrohte Gorillas und Waldelefanten. Jetzt haben sie einen Etappensieg erziehlt – und kämpfen weiter. Bitte unterschreibt

Clovis Razafimalala in Masoala National Park

Freiheit für Waldwächter Clovis!

103.762 Teilnehmer

Auf Madagaskar kämpfen die Einwohner um die Reste ihres außergewöhnlichen Naturerbes. Der Touristenführer Armand Marozafy saß fünf Monate im Gefängnis, weil er Holzhändler verraten hat. Jetzt wurde sein Freund Clovis Razafimalala zu Unrecht eingesperrt. Lasst uns Clovis befreien!

Giraffen

Die Serengeti darf nicht sterben: Rettet den Mau-Wald!

152.613 Teilnehmer

Die Lebensader der Serengeti ist in Gefahr. 17.000 Hektar des kenianischen Mau-Waldes, dem Quellgebiet des Mara-Flusses, wurden von der dortigen Regierung zur Abholzung freigegeben. Fordern Sie vom Präsidenten, die Rodungspläne zu stoppen!

Ein Stummelaffe im Geäst

Keine Plantagen im Wald der Insel Buvuma

124.204 Teilnehmer

Am Victoriasee sollen 10.000 Hektar Wald für Palmölplantagen vernichtet werden. Ugandas Regierung vergibt dazu auf der Insel Buvuma Land an Investoren. Die Einwohner wehren sich. Sie wollen die Natur und ihre Lebensgrundlage schützen. Bitte unterstützen Sie diesen Widerstand mit Ihrer Unterschrift.

Gewilderter und gehäuteter Elefant in Myanmar

Sie töten für Elefantenhaut und Elfenbein! Stoppt die Wilderer!

194.902 Teilnehmer

Die Elefanten kämpfen ums Überleben. In Afrika töten Wilderer die Giganten wegen des Elfenbeins, in Asien werden die Tiere wegen ihrer Haut gejagt. Der Schutz muss dringend verschärft werden. Trotzdem lehnt die EU ein absolutes Handelsverbot für Elfenbein ab. Fordern Sie von der EU, sich nicht zum Handlanger der Wilderer zu machen.

Eine breite Rodungsfläche grenzt an den Regenwald

Keine Mega-Plantagen im Wald der Mahuze!

176.005 Teilnehmer

Für die Mahuze in Indonesien ist der Wald Quelle ihres Lebens und ihres Glaubens. Sie verteidigen ihren Wald gegen Plantagenkonzerne. Bitte unterschreibt ihre Forderung: Keine Mega-Plantagen-Projekte. Den Wald und die Rechte der Menschen schützen.

US- Dollarschein vor Regenwald

Plantagen nicht mit unserem Geld!

76.055 Teilnehmer

Investmentfirmen finanzieren die Palmölindustrie mit Milliardensummen, warnen amerikanische Umweltschützer. 640 Millionen Euro hat allein der Finanzkonzern BlackRock in Palmöl investiert – in neun verschiedenen Unternehmensgruppen. Mit dieser Summe ließen sich etwa 200.000 Hektar neue Ölpalmplantagen im Regenwald anlegen

Ein Schimpanse in Liberia

Liberia: Kein Tropenholz aus diesen einzigartigen Wäldern!

139.746 Teilnehmer

Die Firma Golden Veroleum Liberia besitzt Konzessionen über hunderttausende Hektar Land, um Palmölplantagen anzulegen. Jetzt beantragt sie eine Lizenz, die den Verkauf des dabei geschlagenen Holzes erlaubt. Umweltschützer fordern, den Export von Holz aus solchen Konzessionen zu verhindern. Sonst drohe die Zerstörung der Regenwälder.

Paini gegen Zement

HeidelbergCement raus aus den Kendeng-Bergen!

93.238 Teilnehmer

Der deutsche Konzern HeidelbergCement will das Kendeng-Karstgebirge auf der indonesischen Insel Java abbauen und dort eine Zementfabrik errichten. Doch Eingriffe in das sensible Karstgebirge sind eine ökologische und humanitäre Katastrophe. Die Bevölkerung wehrt sich mit aller Kraft.

In Justicias Hand die Waagschalen mit Gold auf der einen und Regenwald auf der anderen Seite. Das Gold ist schwerer.

Nationalpark erhalten – Goldmine stoppen

126.225 Teilnehmer

In Kolumbien wollen zwei Bergbaufirmen aus den USA und Kanada den Goldabbau in einem Nationalpark im Amazonasgebiet durchsetzen. Mit einer Milliarden-Klage vor einem privaten Schiedsgericht in Texas versuchen sie den Staat in die Knie zu zwingen. Bitte unterschreiben Sie unsere Petition an die Präsidenten der drei Länder.

ENI abgebrannter Regenwald und Feuer

Keinen Regenwald in den Tank!

137.093 Teilnehmer

Der italienische Energiekonzern ENI verkauft einen neuen Palmöl-Kraftstoff. Diesel+ heißt das Gemisch mit 15% Palmöl. Seit Mitte Januar steht es an den Zapfsäulen der 3.500 Tankstellen von ENI bereit. Importiert wird das tropische Pflanzenöl aus Südostasien. Dort ist die Plantagenindustrie der Hauptverursacher der Regenwaldrodung.

Vogel im Käfig

Nicht einsperren! Vogelmärkte schließen.

170.909 Teilnehmer

Die Vögel sitzen dicht gedrängt zu Tausenden in engsten Käfigen. Die Vogelmärkte in Indonesien sind ein Bild des Grauens. Skrupellose Vogelfänger haben bereits 13 Spezies an den Rand des Aussterbens gebracht. Der Vogelhandel ist ein unermesslicher Verlust für die Artenvielfalt. Helft, den Handel zu stoppen.

Vernichteter Torfwald in Sarawak

Kein Freihandel mit Palmöl!

165.351 Teilnehmer

Die Schweiz verhandelt mit Indonesien und Malaysia über ein Freihandelsabkommen. Palmöl spielt dabei eine wichtige Rolle. Die beiden südostasiatischen Länder sind weltweit die größten Exporteure des tropischen Pflanzenöls – und die größten Regenwaldabholzer. Bitte helfen Sie den Freihandel mit Palmöl zu stoppen.

Ein Mann wird vor brennendem Regenwald interviewt

Brandstifter-Firmen für immer schließen!

123.657 Teilnehmer

„Unsere Wälder brennen wie nie zuvor, unsere Kinder sterben, Menschen und Tiere fliehen vor den Feuern, die Vögel fallen vom Himmel.“ Die Brandstifter, so Nordin von unserer Partnerorganisation Save our Borneo, sind vor allem Palmöl- und Holzkonzerne. „Die Regierung muss diese Firmen stilllegen.“ Bitte unterschreiben Sie seinen Appell.

Eine Frau mit Kind auf dem Arm steht vor ihrer provisorisch aufgebauten Hütte. Von ihrem eigenen Land wurde sie vertrieben

Keine Abholzung für Zucker!

97.714 Teilnehmer

Konzerne aus Kambodscha verkaufen für Millionen Euro Zucker nach Europa. Für Plantagen haben 12.000 Menschen ihr Zuhause verloren. Wälder werden vernichtet. Bitte verlangen Sie von der EU, keinen Zucker von geraubtem Land zu importieren.

Baum im Buschbeller Wald

Wald ist wichtiger als Sand! Abholzen stoppen!

91.992 Teilnehmer

Die Quarzwerke in Frechen holzen den Buschbeller Wald ab. 140 Jahre alte Eichen und Buchen sollen weg. Die Firma will an den Sand unter dem Wald.

Tiger Kopf

Sundarbans-Wälder schützen - Tiger schützen!

154.716 Teilnehmer

Die Mangroven der Sundarbans bieten Menschen und Tieren eine Heimat. Delfine tummeln sich in den Flüssen, Tiger durchstreifen das Land. Jetzt schlägt sogar die Unesco Alarm: Das Welterbe ist in Gefahr. Bangladesch und Indien planen dort das Kohlekraftwerk Rampal. Bitte fordern Sie die Exim Bank India auf, die Finanzierung zu verweigern.

Eine indigene Ngäbe Bugle

Stoppt die Überflutung von Wald und Gemeinden

121.896 Teilnehmer

Die indigenen Ngäbe Buglé wehren sich dagegen, dass ihr Land in einem Stausee versinkt. Sie halten das Tal des Tabasará-Flusses besetzt. Schon seit Jahren protestieren sie gegen das Wasserkraftprojekt Barro Blanco, das auch die deutsche DEG-Bank finanziert. Bitte unterzeichnen Sie die Petition gegen die drohende Räumung.

Huhn Stop Tierfabriken

Exportförderung für Tierquälerei stoppen!

151.723 Teilnehmer

Exportförderung für Tierquälerei? Der weißrussische Eierproduzent Servolux hat 25 Millionen Euro bei der Europäischen Entwicklungsbank beantragt, um eine Käfigbatterie zu bauen. Die deutsche Firma FIT Farm will offenbar die Ställe liefern, die in der EU nicht erlaubt sind. Bitte fordern Sie: Kein öffentliches Geld für Tierfabriken.

Über einem Acker ist der Schriftzug "krebserregend" zu lesen. Dazu ein Totenkopf mit dem Schriftzug "Monsanto"

Glyphosat von Monsanto: Pestizid-Vergiftung beenden

185.267 Teilnehmer

Immer mehr Glyphosat vergiftet die Umwelt und unsere Lebensmittel. Es ist das meistverkaufte Herbizid weltweit. Die Weltgesundheitsorganisation hat es als wahrscheinlich krebserregend eingestuft. Bitte helfen Sie, das Pestizid zu verbieten.

Holzfäller mit Motorsäge von Stihl

Motorsägen raus aus dem Regenwald

130.105 Teilnehmer

Der Motorsägen-Hersteller Stihl ist in Malaysia in Regenwaldvernichtung verstrickt. Der Vertrieb der Maschinen liegt dort weitgehend in den Händen der KTS-Gruppe. Zu deren Geflecht gehören Holz- und Palmölfirmen, denen illegale Rodungen auf dem Land Indigener vorgeworfen werden. Stihl darf keine Geschäfte mehr mit KTS machen.

Gorilla-Mutter schmust mit Baby

Keine Teeplantage beim Gorilla-Nationalpark

208.331 Teilnehmer

In Ugandas Bwindi Nationalpark leben 400 der letzten Berggorillas der Erde. Ausgerechnet ein Waldgebiet, das dem Park als Puffer dient, soll jetzt für Teeplantagen abgeholzt werden. Umweltschützer fürchten, dass die Vernichtung des Kafuga Forest die Gorillas gefährdet.

Bewaffnete Männer in der Zentralafrikanischen Republik

Kriminellen Holzhandel stoppen

160.536 Teilnehmer

Wunderschöner Regenwald bedeckt weite Teile der Zentralafrikanischen Republik. Doch der Wald ist durch Abholzung und Bürgerkrieg bedroht. Europa finanziert durch illegalen Holzhandel die brutalen Milizen. Die EU muss jeden Holzhandel mit dem Land sofort beenden.

In Nigeria demonstrieren Kleinbauern gegen Palmöl-Plantagen von Wilmar.

Abholzen für Rama, Knorr & Pfanni - NEIN DANKE

128.331 Teilnehmer

Der Palmöl-Multi Wilmar zerstört in Nigeria besonders artenreichen Wald. Sogar in Schutzgebieten sollen mächtige Bäume fallen. Fordern Sie von Unilever, dem Hersteller von Rama, Knorr und Pfanni, kein Palmöl mehr von Wilmar zu kaufen.

Bauern demonstrieren auf einer Plantage der Firma Socfin in Kamerun

EU-Plantagen raus aus Kamerun

111.023 Teilnehmer

In Afrika und Asien blockieren Bauern Plantagen der Firma Socfin. Sie werfen dem Unternehmen Landraub für den Anbau von Ölpalmen vor. Die Einheimischen fordern, dass sich der Hauptaktionär, die französische Bolloré-Gruppe, für ihre Rechte und die Rückübertragung von Grundstücken einsetzt. Wir unterstützen ihre Aktion.

Ein Flugzeug versprüht Herbizide auf einer Soja-Plantage

Futterimporte aus Brasilien stoppen!

159.394 Teilnehmer

Der Anbau von Gensoja ist für Monsanto ein riesiges Geschäft. Der US-Konzern liefert das Saatgut und die Herbizide. Während die Einwohner über Krankheiten und Todesfälle klagen, fressen sich die Plantagen immer tiefer in die Tropenwälder. Inzwischen hat die UN das Spritzmittel Glyphosat (Roundup) als krebserregend eingestuft. 

Der Woodlark Kuskus, eine Beuteltier-Art

Woodlark Kuskus retten. Stoppt die Motorsägen!

110.207 Teilnehmer

Das Woodlark Kuskus lebt nur auf einer einzigen Insel in Papua-Neuguinea. Auch viele andere Tierarten gibt es nirgends sonst auf der Welt. Viele sterben aus, wenn die Holzfirma Karridale die Hälfte der Wälder auf Woodlark vernichtet.

EU Biosprit Politik zerstört die Regenwälder

An die EU: Stoppt Palmöl! Stoppt Biodiesel!

299.470 Teilnehmer

Die EU importiert immer mehr Palmöl. Zwei Drittel davon wird als Biosprit in Autos und Kraftwerken verbrannt. Allein hiesige Dieselmotoren schlucken jährlich 3,2 Millionen Tonnen Palmöl. Bitte helfen Sie, die Biospritpolitik der EU zu beenden.

Ein Bagger arbeitet sich durch den schon zum Teil zerstörten Regenwald

Jetzt unterschreiben: Den Bergbau dauerhaft stoppen!

61.812 Teilnehmer

Auf der indonesischen Insel Sulawesi ist eine einzigartige Regenwaldlandschaft in Gefahr: Der Distriktchef hat Probebohrungen für eine Nickelmine genehmigt. Für den Hafenbau wurden bereits Mangroven und Eisen­holz­bäume gerodet. Noch ist die Zerstörung aufzuhalten – bitte schreiben Sie an die Regierung Indonesiens

Ein Baby wehrt mit sorgenvollem Blick eine ihm hingehaltene Trinkflasche ab

Kein krankmachendes Palmöl ins Essen!

146.139 Teilnehmer

Krank durch Palmöl! EU-Experten warnen vor Gesundheitsgefahren durch Palmöl. Raffiniertes Palmöl enthält große Mengen von Giftstoffen, die Krebs erzeugen sowie das Erbgut und Organe zerstören. Säuglinge, Kinder und Jugendliche sind besonders gefährdet. Die EU muss unsere Gesundheit schützen und Palmöl verbieten.

Ein männlicher Orang-Utan fasst sich an den Kopf und blickt nachdenklich in die Ferne

UNESCO soll Menschenaffen zum „Lebendigen Welterbe“ erklären

191.982 Teilnehmer

Bonobos, Orang-Utans, Schimpansen und Gorillas sind akut vom Aussterben bedroht. Bitte unterstützen Sie den Aufruf an die UNESCO, unsere nahen Verwandten zum „lebendigen Welterbe“ zu erklären.