Häufig gestellte Fragen

Allgemeines

  • Warum ist Regenwaldschutz wichtig?

    Wer sich für den Erhalt der Regenwälder, ihre Bewohner und soziale Reformen einsetzt, stört die Kreise von Holz- und Viehbaronen, Öl- und Bergbaukonzernen, westlichen Banken und korrupten Politikern. Sie alle profitieren kurzfristig von der Zerstörung der Regenwälder, während Nomaden, Kautschukzapfer, Indianer und kleine Waldbauern auf die Regenwälder als Lebensgrundlage angewiesen sind.

    Ohne internationale Hilfe sind die Regenwaldmenschen häufig machtlos, weil sie als Minderheiten diskriminiert werden oder weil ihnen die finanziellen Mittel fehlen, ihre Rechte durchzusetzen.

    Wir unterstützen die Kämpfer für den Regenwald, beispielsweise die Indianer aus Sarayacu im südlichen Amazonas von Ecuador, die sich verzweifelt gegen Ölausbeutung auf ihrem traditionellen Stammesgebiet wehren. Oder die Pygmäen in Zentralafrika, deren Heimat von Holzkonzernen vernichtet wird, darunter auch deutsche. Oder die Umweltorganisation Walhi auf der indonesischen Insel Sumatra, die dort für die Menschen kämpft, deren Wälder zu Papier verarbeitet werden oder Palmölplantagen weichen müssen. Die Regenwälder haben eine unglaubliche Artenvielfalt und äußerst komplexe Wechselbeziehungen hervor gebracht. Genau das macht sie verwundbar, und deswegen müssen wir jeden Tag für ihren Schutz kämpfen.

  • Wie vertrauenswürdig ist Rettet den Regenwald e.V.?

    Rettet den Regenwald gilt in Deutschland, aber auch international seit vielen Jahren als eine seriöse und etablierte Umweltorganisation, die häufig in den Medien zitiert wird. Zuletzt beispielsweise im „Spiegel“ vom 25. Juli 2005 in der Rubrik „Wissenschaft“. 2003 hat die Zeitschrift „Ökotest“ die Verwendung der Spenden von 17 deutschen Umweltorganisationen getestet. Nur drei haben die Note „sehr gut“ bekommen, darunter waren wir.

    Wir sind seit 1988 vom Finanzamt als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt. Die Arbeit von Rettet den Regenwald wird vom Finanzamt ständig geprüft und kontrolliert. Wir können daher auch selber Spendenbescheinigungen ausstellen und sogar per Email versenden.

  • Wie finanziert sich Rettet den Regenwald e.V.?

    Rettet den Regenwald wurde 1986 von Reinhard Behrend gegründet, der auch heute noch der Vorsitzende ist. Wir sind eine politisch unabhängige Umweltorganisation, die sich konsequent für die Regenwaldmenschen und ihre Lebensräume einsetzt. Wir bekommen keine Zuschüsse von Staat oder Wirtschaft und finanzieren uns ausschließlich über Spenden. Inzwischen unterstützen uns rund 3500 Menschen mit einem Spenden-Jahresabo sowie Tausende mit großen und kleinen Einzelspenden. Einen geringen Teil unseres Etats erwirtschaften wir über den Verkauf von T-Shirts, CDs oder Postern.

  • Wieviel meiner Spende kommt den Projekten zugute?

    Sehr viel. Als kleine Umweltorganisation haben wir einen entsprechend kleinen Verwaltungsaufwand. Die Note "sehr gut" von der Zeitschrift "Ökotest" bestätigt, dass von unseren Spenden ein Großteil direkt bei den Menschen landet, die wir unterstützen und die sich in ihrer Heimat für die dortigen Regenwälder einsetzen und dass unsere Spenden sehr effizient für Informationskampagnen in Deutschland eingesetzt werden.

Wie Rettet den Regenwald e.V. hilft

  • Die Lobby- und Informationsarbeit in Deutschland bildet einen Schwerpunkt unserer Arbeit. Wir informieren die Öffentlichkeit über die deutsche Beteiligung an der Regenwaldzerstörung, zeigen die Ursachen auf, nennen die Täter beim Namen und versuchen direkt in Deutschland Einfluss auf so genannte Entwicklungspolitik und die Geschäfte von Banken und Konzernen zu nehmen. Natürlich wenden wir uns auch an die Verbraucher/innen in Deutschland, die mit bewusstem Kaufverhalten, Protestaktionen und privatem Engagement zum Regenwaldschutz beitragen können.

    Unser zweiter Schwerpunkt setzt direkt in den Regenwaldländern an. Dort unterstützen wir Menschen, sich sich für den Wald, indigene Rechte, sozialen Fortschritt und nachhaltige Entwicklung einsetzen. Und wir organisieren Protestkampagnen in den Regenwaldländern gegen Holzeinschlag aus Raubbau, Umwelt zerstörende Ausbeutung so genannter Bodenschätze wie Öl, Gold, Erze oder Diamanten oder die Überflutung riesiger Waldflächen als Folge von Großstaudämmen. Wir helfen den betroffenen Menschen mit Geldern für den Kauf von Regenwaldflächen, mit Protestkampagnen per Fax oder e-mail oder finanzieller Unterstützung zur Durchführung juristischer Schritte. Bei Bedarf finanzieren und organisieren wir Lobbybesuche in Deutschland von Menschen, die in ihrer Heimat für den Erhalt ihrer Regenwälder kämpfen, sofern ihre Lebensräume durch die Politik deutscher Konzerne, Banken oder Ministerien bedroht sind.

  • Mit welchen Organisationen arbeitet Rettet den Regenwald e.V. zusammen?

    Rettet den Regenwald kooperiert mit deutschen und internationalen Umwelt-, Eine Welt- und Menschenrechtsgruppen. Dazu gehören auf nationaler Ebene unter anderem Pro Regenwald, Urgewald, ARA, Robin Wood und auf internationaler Ebene Rainforest Foundation (UK), Amazonwatch (USA), Accion Ecologica (Ecuador), DECOIN (Ecuador), Rainforest Information Centre (Australien), Rainforest Action Network (USA), Environmental Defense (USA), Walhi (Indonesien) und viele andere.

  • Kann ich weitere Informationen zu Projekten bei Rettet den Regenwald e.V. bekommen?

    Wichtige Informationsquellen über unsere Arbeit sind neben unserer Homepage unter www.regenwald.org der viermal jährlich erscheinende Regenwald Report sowie Broschüren, Studien und Hintergrundpapiere, die als pdf-Dateien oder schriftlich über unser Büro erhältlich sind. Teil unserer Öffentlichkeitsarbeit sind direkte Kontakte zu den Medien, Einzelgespräche mit Politikern und Wirtschaftsleuten sowie Infoveranstaltungen zu speziellen Themen. Dabei versuchen wir stets die Sichtweise der von Regenwaldzerstörung Betroffenen in den Mittelpunkt zu stellen und für ihre Rechte auf intakte Lebensräume zu kämpfen.

    Wir freuen uns über jede Nachfrage. Spezielle Fragen richten Sie bitte an info@regenwald.org.

Wie kann ich helfen?

  • Wenn Sie selber wenig Zeit haben, aktiv für den Regenwaldschutz zu arbeiten, können Sie uns mit einem Spendenabo oder gezielten Einzelspenden unterstützen.

    Beteiligen können Sie sich an unseren Unterschriftensammlungen. Wir stellen Ihnen gerne entsprechende Listen zum Ausdrucken zur Vefügung. Sie können auch an unseren Protestaktionen teilnehmen mit Email-Protestbriefen, die Sie direkt von unserer Homepage www.regenwald.org versenden können. Schicken Sie uns ihre Email-Anschrift, damit wir Sie jeweils direkt über neue Aktionen informieren können. Außerdem hilft es uns, wenn Sie den Regenwald Report öffentlich auslegen, zum Beispiel in Ihrem örtlichen Eine Welt-Laden, bei Ärzten, Frisören und in Bibliotheken.

    Darüber hinaus können Sie uns mit Informationen zum Thema Regenwald helfen.

  • Ich würde gern eine Spendensammlung in der Schule / Uni / Büro / privat organisieren.

    Solche Spendensammlungen sind eine wichtige Unterstützung für unsere Arbeit. Sie können zum Beispiel Ihre Geburtstagsgäste bitten, statt Geschenke mitzubringen, für Rettet den Regenwald zu spenden. Für Spendensammlungen eignen sich auch Betriebsausflüge, Info-Veranstaltungen von Hochschulgruppen oder Schulfeste.

    Wir schicken Ihnen gerne Informationsmaterial zu, das Sie bei solchen Veranstaltungen verteilen können.

  • Kann ich für Rettet den Regenwald e.V. im Ausland arbeiten?

    Wir werden oft gefragt ob man im Ausland bei Projekten mithelfen kann. Tatsächlich ist dies in den meisten Fällen nicht möglich: Die Gruppen vor Ort haben ihre eigenen Mitarbeiter, nur langfristige Hilfe von Spezialisten (z. B. Tierärzte) kann ab und zu möglich sein.

    Konkrete Anfragen bitte an:

    Rettet den Regenwald e.V.
    Jupiterweg 15
    22391 Hamburg

    Tel. 040 - 4103804
    Fax: 040 - 4500144
    info@regenwald.org

Sicherheit und Cookies

Wir sind sehr auf die Sicherheit Ihrer Daten bedacht. Deshalb benutzen wir Cookies, wenn Sie für uns spenden oder etwas in unserem Shop bestellen. Dafür müssen Sie in Ihrem Webbrowser Cookies für unseren Server aktiviert haben.

Cookies sind kurze Textschnipsel, die von Ihrem Browser auf Veranlassung eines Webservers (hier: www.regenwald.org) auf Ihrem Computer gespeichert und anschließend bei jedem Seitenaufruf an den Webserver zurückgeschickt werden. Dabei kann nur die Internetseite die Cookies lesen, die diese auch erstellt hat. Das ist insbesondere dann wichtig, wenn Sie sich beim Spenden oder Bestellen durch mehrere Seiten von www.regenwald.org klicken.

Eine Alternative zu Cookies wäre es, die Adresszeile des Browsers (im URL) für die Identifizierung zu nutzen. Dabei besteht jedoch die Gefahr, dass Unbefugte oder Suchmaschinen die von Ihnen eingegebenen Informationen auslesen. Wir haben uns daher für Cookies entschieden.

Meldung „Sicherheit: Bitte aktivieren Sie Cookies, um die Aktion auszuführen, oder laden Sie die Seite neu, wenn sie bereits länger geöffnet ist.“:
Darüber hinaus prüft unser Server bei fast jedem abgeschickten Formular, ob die Informationen tatsächlich von einer realen Person abgeschickt wurden.