Schweden: Palmöl-Derivat ist einer der Hauptrohstoffe für die Produktion von HVO-Biodiesel

Rodung für Palmöl-Plantage in Sarawak + Text "Schwedischer Biosprit wächst im Regenwald" Ein Palmöl-Derivat ist einer der Hauptrohstoffe für die Produktion von HVO-Biodiesel (© BMF - Collage Rettet den Regenwald)

20.09.2019

Schweden hat mit 17,2% den weltweit höchsten Anteil an Biokraftstoff im Transportsektor. Ein Palmöl-Derivat, sogenanntes Palm Fatty Acid Destillate (PFAD), ist mit 276.593 m3 im Jahr 2016 ein wichtiger Rohstoff für die Produktion von hydriertem Biodiesel.

Hydrierter Biodiesel (HVO-Biodiesel) verzeichnet in Schweden eine stark steigenden Absatz. Im Jahr 2017 lag dieser bei 1.441.780 M3. Für die Herstellung von HVO-Biodiesel wird laut Climate Change.org seit 2016 in Schweden kein rohes Palmöl (Crude Palm Oil - CPO) mehr verwendet. Dafür kamen 276.593 m3 Palm Fatty Acid Destillate (PFAD) zum Einsatz, was nicht weniger problematisch ist.

PFAD ist zwar als Rest- oder Abfallprodukt der Palmölindustrie deklariert. Es handelt sich dabei um ranzig gewordenes Palmölfraktionen, die für die Lebensmittelindustrie nicht mehr brauchbar sind. Der Anteil von PFAD an der globalen Palmölproduktion von etwa 67 Mio. t (2018) liegt bei etwa 5 %. Daraus ergibt sich eine globale Produktion von 3,35 Mio. t PFAD pro Jahr.

PFAD wird seit jeher von der Futtermittel- und Chemieindustrie nachgefragt. Es ist kein Abfall im eigentlichen Sinne, sondern ein wichtiger Rohstoff. Der Weltmarktpreis für PFAD liegt etwa 15% unter dem Preis für Palmöl.

Der Absatz von traditionellem FAME-Biodiesel stagniert seit Jahren in Schweden bei etwa 330.000 m3 (2016). Ob für dessen Produktion Palmöl zum Einsatz kommt, ist nicht bekannt.

Die Studie "The land use change impact of biofuels consumed in the EU Quantification of area and greenhouse gas impacts” eines Wissenschaftlerkonsortiums im Auftrag der EU Kommission bescheinigt Biodiesel eine katastrophale Umweltbilanz. Demnach verursacht Biodiesel aus Palmöl 3x so viele klimarelevante Emissionen wie fossiler Diesel. Bei Biodiesel aus Soja sind es 2x so viele Emissionen, bei Biodiesel aus Raps 1,2x so viele.

Analyse der Umweltorganisationen ZERO und Rainforest Foundation Norway "Palm Fatty Acid Distillate (PFAD) in biofuels": https://d5i6is0eze552.cloudfront.net/documents/Annet/Palm-Fatty-Acid-Distillate-in-biofuels.-ZERO-and-Rainforest-Foundation-N.pdf?mtime=20160302113207