Kinipan-Petition auf dem Weg zum Präsidenten

Effendi Buhing aus Kinipan und Safrudin Mahendra von Save Our Borneo Effendi Buhing ist entschlossen, mit Hilfe der Petition den Kinipan-Wald zu retten (© Save Our Borneo)

02.12.2020

Gelingt es, den Wald von Kinipan auf Borneo zu retten? Unsere Partner von Save Our Borneo haben die nahezu 250.000 Unterschriften unserer gemeinsamen Petition an den Führer der Indigenen Dayak, Effendi Buhing, übergeben. Er wird sie Indonesiens Präsident Jokowi persönlich überreichen.

Noch vor einer Generation war Borneo eine Welt voller Geheimnisse. In der Heimat des Orang-Utans lebten zahlreiche Pflanzen und Tiere ungestört, von denen viele selbst Wissenschaftlern bis heute unbekannt sind. In den ältesten Regenwäldern der Erde standen hie und da Langhäuser, bewohnt vom Volk der Dayak.

Davon ist nur noch wenig geblieben. Nach fünfzehn Jahren Biosprit-Politik erstrecken sich Palmölplantagen dort, wo vor kurzem Regenwald stand – nur in den Bergen ist der Wald noch intakt. Zum Beispiel in Kinipan. Dort wehren sie die Dorfbewohner gegen den Kahlschlag für eine Ölpalmplantage.

Ihr Kampf um den Wald von Kinipan zeigt vielerlei: die Brutalität, mit der sich Ölpalmplantagen immer mehr ausbreiten, und die Rücksichtslosigkeit gegenüber Mensch und Natur. In Indonesien ist Kinipan eine Beispiel geworden, auf das sich viele Augen richten: Gelingt es Indigenen, ihren Wald zu retten?

Unterstützt werden die Dorfbewohner von unserer Partner-Organisation Save Our Borneo und unserer gemeinsamen Petition Bitte helft den Kinipan-Wald zu retten.

Save Our Borneo betont: „Mit der Petition wollen wir Europa an die eigene Verantwortung erinnern. Europa soll sich der Folgen des Konsums von Palmöl bewusst sein. Die Palmölindustrie, hier die Firma SML, zerstört den Wald, in krassem Widerspruch zum Prinzip der Nachhaltigkeit und der „No-deforestation“-Versprechen. Außerdem ignoriert sie das Menschenrecht der Indigenen auf freie, vorherige und informierte Zustimmung.“

Fast 250.000 Menschen haben die Petition unterschrieben und somit die Verhandlungsposition der Indigenen gestärkt. In einem offiziellen Akt überreichte Save Our Borneo im November 2020 die Petition an Effendi Buhing, den Führer der Indigenen Dayak Tomun aus Kinipan. Effendi Buhing war jüngst in einem dramatischen Akt festgenommen worden, ist aber jetzt wieder auf freiem Fuß.

So bald wie möglich wollen Effendi Buhing und die Einwohner von Kinipan die Petition persönlich dem Präsidenten, der Forstministerin, der Menschenrechtskommission und weiteren Verantwortlichen in Politik und Wirtschaft überreichen.

„Die Petition ist ein Beweis für die breite Unterstützung unserer Forderung: die Firma SML soll sofort die Abholzung im Wald von Kinipan beenden und die Regierung soll endlich die Landrechte der Indigenen anerkennen“, fordert Save Our Borneo.

Sie können sich weiterhin an unserer Petition beteiligen, bis der Wald tatsächlich und dauerhaft geschützt ist.