Demonstration gegen brasilianisches Abholzergesetz

Neues Waldgesetz gefährdet Regenwald und Artenvielfalt

06.03.2012

Am Montag, dem 05. März 2012 versammelten sich in etwa 40 Personen vor dem Kuppelsaal des Congress Centrums in Hannover. Mit vielen Transparenten, einer Performance und dem lautstark gerufenen Slogan „Veta o novo Código Florestal" (Veto gegen das neue Waldgesetz) demonstrierten wir für den Schutz des Amazonas-Regenwaldes.

Am Montag, dem 05. März 2012 versammelten sich in etwa 40 Personen vor dem Kuppelsaal des Congress Centrums in Hannover. Mit vielen Transparenten, einer Performance und dem lautstark gerufenen Slogan „Veta o novo Código Florestal" (Veto gegen das neue Waldgesetz) demonstrierten wir für den Schutz des Amazonas-Regenwaldes.

Die Kundgebung von Rettet den Regenwald e.V. und der Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) fand anlässlich des Deutschlandbesuches der brasilianischen Präsidentin, Dilma Rousseff, in Hannover statt. Sie wurde zur Eröffnungsfeier der CeBIT von Bundeskanzlerin Angela Merkel im Hannover Congress Centrum empfangen.

Wir nutzten die Gelegenheit und wiesen die brasilianische Präsidentin auf ihre Verantwortung beim Schutz des Amazonas-Regenwaldes hin. Eigentlich sollte diese Woche das brasilianische Abgeordnetenhaus über die Änderung des Waldgesetzes (Novo Código Florestal) entscheiden. Aufgrund nationaler und internationaler Proteste wurde die Abstimmung auf den 13. März verschoben. Da die Lobby der Agrarindustrie das Parlament stark beeinflusst, ist zu befürchten, dass dieses dennoch für die Novellierung stimmen wird. Dann kann nur noch Präsidentin Rousseff mit ihrem Veto die Änderung des Waldgesetzes stoppen.

Die große Mehrheit der brasilianischen Bevölkerung ist gegen die weitere Abholzung des Regenwaldes. In Brasilien demonstrieren diese Woche mehr als 200 Organisationen gegen die Änderung des Waldgesetzes.

Vielen Dank an die Unterstützer der Demonstration.

Hier finden Sie die Pressemitteilung zur Kundgebung.

Wenn Sie mehr Informationen zum Novo Código Florestal suchen, klicken Sie hier.