Fernsehreportage „Biodiesel: Urwaldvernichtung fürs Klima“

Biosprit-Montage

18.09.2020

Durch Palmöl im Diesel soll CO2 eingespart und so die Klimabilanz aufgebessert werden. Doch weil immer mehr Regenwald den Palmölplantagen weichen muss, entsteht ein gegenteiliger Effekt.

Dem an den Tankstellen verkauften Dieselkraftstoff wird bis zu 7% Biodiesel beigemischt, so schreiben es deutsche und EU-Gesetze vor. Der vor allem aus Raps-, Palm- und Sojaöl hergestellte Pflanzenkraftstoff soll das Klima schonen und uns von Erdölimporten unabhängiger machen. Über die Hälfte des in die EU importierten Palmöls enden so in den Tanks von Dieselautos und Lastwagen.

Die Fernsehjournalisten Inge Altemeier und Stefan Buchen haben den Weg des Palmöls von der Zapfsäule bis in den Urwald von Südostasien zurückverfolgt. Für den Anbau von Ölpalmen werden dort die tropischen Regenwälder abgeholzt, um Platz für endlose Monokulturen zu machen. Das schädigt nicht nur das Weltklima, sondern dezimiert auch die tropische Artenvielfalt und zerstört die Lebensgrundlagen der dort lebenden Menschen.

Nach jahrelangen Kampagnen von Umwelt- und Entwicklungsorganisationen hat die EU zwar beschlossen, die Beimischung von Palmöl auslaufen zu lassen. Doch die dafür gesetzte Frist bis 2030 ist viel zu lang. Weitere zehn Jahre bedroht das Palmöl im Diesel die Regenwälder und deren Bewohner wie die Orang Utans.

Die französische Nationalversammlung ist vorangegangen und hat Palmöl bereits ab 2020 ausgeschlossen, erklärt der französische Abgeordnete Bruno Millienne in der Panorama-Reportage. Und die deutsche Bundesregierung? Die Politiker der Regierungskoalition verschließen weiter die Augen vor der schrecklichen Realität und verstecken sich hinter angeblichen Nachhaltigkeitslabeln und EU-Verordnungen.

Der Sprecher des Verbandes der Biokraftstoffindustrie (VDB) erklärt dagegen kühl, „es wäre unverständlich, wenn man einen nachhaltigkeitszertifizierten Rohstoff wie Palmöl verbieten würde“. Wenn nichts passiert, können die Biokraftstoffindustrie und die Mineralölkonzerne noch viele Jahre weiter Geschäfte mit dem billigen tropischen Palmöl machen – auf Kosten von Mensch, Natur und Klima.

Fernsehreportage des Magazin Panorama: „Biodiesel: Urwaldvernichtung fürs Klima“∙vom 05.03.2020 in der ARD-Mediathek