zurück zur Übersicht
Regenwald Report 04/2020

Der Regenwald gehört zu Wandsbek

Künstlerin Bettina Behrend zusammen mit ihrer Co-Vorsitzenden von Rettet den Regenwald e.V., Marianne Klute. Künstlerin Bettina Behrend zusammen mit ihrer Co-Vorsitzenden von Rettet den Regenwald e.V., Marianne Klute. (© Janne Graf)

Manche Besucher der Hamburger Ausstellung „Natur in Wandsbek“ staunten nicht schlecht: Zwischen Landschaftsbildern aus dem Hamburger Bezirk fanden sich auch Bilder von Elefanten, Schimpansen und Orang-Utans. Den Grund erklärt die Künstlerin Bettina Behrend: „Ich bin nicht nur Malerin, sondern auch Vorsitzende des Vereins Rettet den Regenwald e.V. Wir haben unseren Sitz seit vielen Jahren in Wandsbek. Darum hat auch der Regenwald seinen Platz in unserem Bezirk. Das möchte ich mit der Ausstellung dokumentieren.“

Bettina Behrend ist fasziniert von der Natur und ihrer Vielfalt. Darum passen für sie Wandsbeker Naturbetrachtungen und Regenwald-Impressionen sehr gut zusammen. Gerade beim Regenwald wird für sie besonders offensichtlich, wie unberührte Natur weiterhin unwiederbringlich zurückgedrängt wird.

Die Diversität des Regenwaldes spiegelt sich nicht nur in den Motiven, sondern auch im Malstil von Bettina Behrend wider. Er ist geprägt von intensiven Farben. Die Verschmelzung von Kunstausstellung und Sensibilisierung für die Rettung des Regenwaldes wurde von den Besuchern im Rathaus gut aufgenommen. Und viele wissen jetzt, warum der Regenwald auch zu Wandsbek gehört.