zurück zur Übersicht

Kinderbücher über den Regenwald

Um bei Kindern das Interesse an der Vielfältigkeit der Regenwälder zu wecken und Antworten auf viele ihrer Fragen zu finden, haben wir erschiedene Kinderbücher ausgesucht, die sich mit dem Thema befassen. Vielleicht ist ja auch ein Buch für Ihr Kind dabei?

1 Sehen, Staunen, Wissen. Regenwald für Kinder ab 10 Jahren Ein Sachbuch, optimal für kleine Wissenschaftler, die es genau wissen wollen. Was sind Epiphyten? Wie sind Luftwurzeln aufgebaut? Interessantes über bedrohte Tierarten wie den Tomatenfrosch. Nachdem die Bedeutung und der Aufbau eines Regenwaldes geklärt wurde, werden abwechselnd verschiedene Tiere, Pflanzen und ihre besonderen Überlebensstrategien vorgestellt sowie die Eigentümlichkeiten der Regenwälder der Erde erklärt. Anschaulich wird die Verbindung von Pflanzen, Tieren und Menschen dargestellt, wie beispielsweise der Einsatz tödlicher Gifte zur Abwehr und Jagd. Einleitend informiert auf jeder Doppelseite ein kurzer Text über den nächsten Themenaspekt. Beeindruckende Farbfotos verteilen sich bunt über die Seiten, die dennoch übersichtlich bleiben. Die Abbildungen werden durch ausführliche Beschreibungen erläutert, die Erklärungen gehen sehr ins Detail, so werden bei der Bestimmung der Tiere und Pflanzen zusätzlich die lateinischen Namen angeführt. Die Anzahl und Größe der Illustrationen überwiegt den Textt eil. Ein Register am Ende des Buches führt die wichtigsten Stichworte des Themengebietes auf. Ein Buch besonders geeignet für Kinder, die sich gern intensiv mit biologischen Themen befassen. 2 Was ist Was? Der Regenwald für Kinder ab 10 Jahren Dieses Sachbuch für Kinder stellt Fragen rund um das Thema Regenwald und gibt umfassende Antworten. Eingeteilt in sechs Bereiche, zu denen, über mehrere Seiten, verschiedene Fragen gestellt werden, wird zunächst Allgemeines über den Regenwald erläutert. Im Anschluss werden neben fremdartigen Pflanzen und Tieren, ihren vielseitigen Strategien und Anpassungstricks an ihren Lebensraum, die Eigentümlichkeiten der verschiedenen Regenwälder der Erde dargestellt. Ausführlich wird von der Bedeutung des Regenwaldes für den Menschen erzählt: dem Leben und der Kultur der Ureinwohner. Auf den Nutzen der Regenwälder, sowie ihre Zerstörung wird detailliert am Schluss eingegangen. Der deutlich überwiegende Textteil wird mithilfe zahlreicher Fotos und bunter Abbildungen ergänzt, die ein lebhaftes Bild des Regenwaldes zeigen. Fettgedruckte und leicht verständliche Kommentare am Rand geben zusätzliche Erklärungen. Ein Stichwortverzeichnis ermöglicht das nachschlagen bestimmter Begriffe. 3 Das magische Baumhaus. Gefahr am Amazonas für Kinder ab 8 Jahren Aus der Romanserie „Das magische Baumhaus“ berichtet diese Erzählung, in großer Schrift für Leseanfänger, von der faszinierenden Welt des Amazonas: Der achtjährige Philipp und seine siebenjährige Schwester Anne entdecken im Wald von Pepper Hill ein magisches Baumhaus, mit dessen Hilfe sie in fremde Welten und Zeiten reisen können. Sie machen sich auf den Weg in ein spannendes Abenteuer in die Regenwäldern des Amazonas und geraten in gefährliche Situationen aus denen sie nur mit Müh und Not herauskommen: flüchten vor einer Armee von Ameisen, schwimmen auf einem Baumstamm den Amazonas entlang, vorbei an Piranhas mit messerscharfen Zähnen, treffen auf einen Jaguar, der sein Junges verteidigt und werden letztlich von einem Affen gerettet, der eine Überraschung für sie bereit hält. Am Ende ihrer Reise haben sie viel über die Pflanzen und Tiere des tropischen Waldes gelernt, der so ganz anders ist als der ihrer Heimat. Anne sieht ein, dass sie sich nicht vor Spinnen und großen Käfern fürchten muss und Philipp bestätigt „Die Schlange war einfach eine Schlange. (...) Du musst sie ja nicht mögen. (...) Du musst sie einfach nur in Frieden lassen, dann behelligen sie dich auch nicht. Das trifft eigentlich auf den gesamten Regenwald zu. (...) Man sollte ihn einfach in Ruhe lassen!“ 4 Forscherhandbuch Regenwald für Kinder ab 8 Jahren Dieses Sachbuch gehört zu der Romanserie „Das magische Baumhaus“ (siehe oben) Es liefert informative Hintergründe zu dem spannenden Abenteuer von Philipp und Anne in „Gefahr am Amazonas“. In einem handlichen Format, mit großer Schrift für Leseanfänger, wird alles wissenswerte über das Thema Regenwald beschrieben. Eingeteilt in sieben Kapitel wird die Bedeutung eines Regenwaldes geklärt, sein Aufbau in Stockwerke bestimmt und die wechselseitigen Abhängigkeiten im Regenwald erläutert. Anschließend folgt in zwei Kapiteln die Beschreibung des Pflanzenund Tierreiches und Philipp und Anne erhalten die Möglichkeit ihre Lieblingspflanzen und -tiere vorstellen, wie beispielsweise die Leberwurstbäume oder den Atlaskäfer. Auch das Leben der Menschen in diesen Naturräumen wird ausführlich behandelt, mit einer speziellen Beschreibung, wie Kinder im Regenwald aufwachsen. Welche, für uns alltäglichen, Dinge uns der Regenwald schenkt, warum wir die Regenwälder retten müssen, was Naturschutz bedeutet und was Kinder tun können, darauf wird in den letzten zwei Kapiteln eingegangen. Ein Register am Ende des Buches beinhaltet alle wichtigen Stichworte zum nachschlagen. Fotos und Illustrationen in schwarz-weiß veranschaulichen den Text, der durch zusätzliche Kommentare und Erläuterungen von Philipp und Anne aufgelockert wird. Ein Lesebuch für kleine Regenwaldforscher. 5 Tessloffs erstes Antwortbuch: Urwald für Kinder ab 5 Jahren Jüngere Kinder führt dieses Sachbuch in die faszinierende Welt des Regenwaldes ein, vermittelt erste Grundlagen und gibt leicht verständliche Antworten auf ihre Fragen: Was ist ein Urwald? Wie klettern Pflanzen auf Bäume? Beispielhaft wird auf einzelne Tiere eingegangen: Was fressen Kolibris? Wo leben Orang-Utans? Durch Suchspiele nach Pflanzen und Tieren, einem Wissensquiz am Ende des Buches, werden die Erklärungen zusätzlich aufgelockert. Merkkästchen auf jeder Doppelseite, die die wichtigsten und interessantesten Fakten zusammenfassen; sowie ein Glossar am Ende des Buches, der die fettgedruckten Wörter aus dem Text aufnimmt und erklärt, helfen den Kindern dabei, sich das Erlernte besser einzuprägen und zu verstehen. Der Text, in extra großer Schrift, und die bunten, lebhaften, dennoch überschaubaren Illustrationen, befinden sich in einem ausgewogenen Verhältnis. Lustige Cartoons am Rande, die erstaunliche Dinge in der Natur darstellen veranschaulichen zusätzlich das Erklärte. 6 Licht an: Leben im Dschungel für Kinder ab 5 Jahren Das Besondere an diesem Bilderbuch ist, dass es veranschaulicht wie viele Pflanzen und Tiere in der Verborgenheit des dunklen und dichten Dschungels leben und ohne Licht gar nicht erkennbar sind. Erreicht wird dieser Effekt, durch eine schwarze Seite auf der rechten einer Doppelseite, auf der eine bedruckte durchsichtige Folie liegt. Am Ende des Buches befindet sich eine vorgestanzte Taschenlampe, aus weißer Pappe, zum heraustrennen. Schiebt man diese zwischen die schwarze Seite und die Folie kommen in ihrem Lichtkegel Dinge zum Vorschein, die vorher nicht erkennbar waren. Mit einem sehr einfachen Mittel wird so, leicht handhabbar für Kinder, eine faszinierende Wirkung erzielt. Nicht alle Doppelseiten sind mit solchen Licht- Dunkel-Effekten versehen. Anschaulich wird der Aufbau des Regenwaldes in Stockwerken dargestellt und interessante und lustige Tiere der einzelnen Zonen vorgestellt, wie beispielsweise der Nasenaffe. Auch die Fähigkeit der Lebewesen sich zu tarnen und zu täuschen wird veranschaulicht sowie die Bedrohung dieses Naturraumes durch die Rücksichtslosigkeit des Menschen thematisiert. Ein kurzer Text beschreibt jeweils die dargestellte Situation. Die bunten Illustrationen sind sehr süß gezeichnet. Ein Suchspiel am Ende des Buches fordert auf verschiedene Tierbilder mit Hilfe der Taschenlampe auf den dunklen Seiten des Buches wiederzufinden. 7 Der Dschungel für Kinder ab 4 Jahren; Dieses Bilderbuch, mit kurzen textlichen Erläuterungen, führt kleine Kinder in die zauberhafte bunte Welt des Regenwaldes ein. Mit Hilfe von Folien, die stellenweise bedruckt sind, wird die Sicht auf Dinge teilweise verdeckt, die erst beim umblättern zusehen sind, zum Bespiel wilde Tiere wie der Jaguar, aber auch Text kann sich manchmal dahinter verstecken, um die vorherige Situation zu erklären. Eine sehr niedliche Wirkung wird dadurch erzeugt, dass die Folie nicht durchgängig bedruckt ist, sodass Tiere durch Blätter hervorlinsen können, etwa ein Kapuzineräffchen. Anschaulich wird die Größe des Amazonas dargestellt, das undurchdringliche Pflanzendickicht wirkt durch die Folie zwischen der Doppelseite noch plastischer. Auch die Strategien von Tieren, wie die Tarnung der Heuschrecke als Blatt, wird mit Hilfe der Folie veranschaulicht. Am Ende des Buches wird der gefährlichste Feind des Regenwaldes vorgestellt, zunächst vom Wald verdeckt: der Mensch mit seinen Maschinen.

Die hier vorgestellten Bücher erhalten Sie im Buchhandel. Die Titel können nicht bei Rettet den Regenwald bestellt werden