Die EU muss Wälder schützen, statt sie in Kraftwerken zu verbrennen

Collage Bioenergie © shutterstock.com + istockphoto.com - Collage RdR

Wir müssen unsere Energieversorgung rasch von fossilen auf erneuerbare Quellen umstellen. Doch ganze Bäume und Wälder in Kraftwerken zu verbrennen, ist weder klimaneutral noch umweltfreundlich. Bitte helfen Sie die Holzverbrennung aus den EU-Zielen für erneuerbare Energie zu streichen und nicht weiter mit Subventionen zu fördern

Appell

An: Herrn Frans Timmermans, Vizepräsident der Europäischen Kommission und die Regierungen der EU-Mitgliedsstaaten

„Die massenhafte Verbrennung von Waldholz sollte aus den erneuerbare Energiezielen der EU gestrichen und nicht mit Milliarden-Subventionen finanziert werden“

Ganzes Anschreiben lesen

Derzeit trifft die Europäische Union (EU) wichtige Entscheidungen darüber, wie wir auf die Klima- und Biodiversitätskrise reagieren, wie wir Energie erzeugen und wie wir die Natur und die Biodiversität schützen. Diese Entscheidungen werden uns noch Jahrzehnte lang beeinflussen.

Jetzt ist es an der Zeit, die EU wissen zu lassen: Holz als Brennstoff zu verfeuern ist eine Katastrophe für die Wälder und das Klima und ist nicht das, was sich die Bürgerinnen und Bürger als "erneuerbare Energien" wünschen.

Energiearmut ist ein ernstes Problem in der EU, und viele Menschen sind auf die Verbrennung von Holz zum Heizen angewiesen. Dementsprechend richtet sich diese Petition nicht generell gegen Holz als Energiequelle.

Jedoch treiben die EU-Staaten mit Milliarden-Subventionen für Bioenergie den verstärkten Holzeinschlag voran, der die CO2-Emissionen erhöht und die Waldökosysteme degradiert. Das verschlimmert nicht nur die Treibhausgasemissionen, sondern verschlingt auch öffentliche Gelder, die stattdessen in tatsächlich emissionsfreie erneuerbare Energietechnologien wie Sonne und Wind investiert werden sollten.

Die Menge des für die Strom- und Wärmeerzeugung verbrannten Holzes hat stark zugenommen, seit die EU begonnen hat, es auf die Ziele für erneuerbare Energien anzurechnen. In der EU stammt inzwischen mehr als ein Drittel der erneuerbaren Energie aus der Holzverbrennung, wobei ein Großteil davon direkt aus Wäldern stammt.

Und Energie aus Holz wirkt sich nicht nur auf Wälder und Klima aus, sondern auch auf unsere Gesundheit. Holzverbrennung ist eine der Hauptursachen für die Luftverschmutzung, an der in der EU mehr als 1.000 Menschen pro Tag sterben.

Bitte unterstützen Sie die nachfolgende Petition und helfen Sie die Verheizung unserer Wälder zu stoppen:

Hinter­gründe

Unsere Wälder versorgen uns mit frischer Luft und sauberem Wasser, helfen die Niederschläge und Wasserstände in den Flüssen zu regulieren und bewahren die Böden vor Erosion. Sie speichern Millionen Tonnen Kohlenstoff, schützen die Menschheit vor den gefährlichen Auswirkungen des Klimawandels und sind der Lebensraum einer Vielzahl von Pflanzen- und Tierarten.

Die Wälder als Brennstoffquelle zu plündern ist keine erneuerbare Energie und bringt die Funktionen und Leistungen, die die Wälder erbringen, in Gefahr. Die wissenschaftlichen Berater der Europäischen Kommission haben festgestellt, dass die Wälder der EU rasch degradieren, was teilweise auf die verstärkte Abholzung für Bioenergie zurückzuführen ist.

Und nicht nur die Wälder in Europa leiden. Die EU importiert immer mehr Holzpellets aus den USA, Kanada, Russland, der Ukraine und sogar Brasilien. Die Holzpelletindustrie in Nordamerika rodet jährlich Millionen Tonnen Bäume für den Export nach Europa, weshalb 86 Umweltorganisationen aus aller Welt diese Petition unterstützen.

Diese falsch verstandene erneuerbare Energien-Politik, die die Wälder, das Klima und die Luftqualität schädigt, wird mit Subventionen finanziert, die eigentlich „saubere und grüne“ Energie fördern sollen. Im Jahr 2017 zahlten 15 EU-Mitgliedstaaten Subventionen in Höhe von über 6,5 Mrd. EUR für die Verbrennung von Holz zur Energiegewinnung. In der gesamten EU ist die Summe noch viel höher.

An­schreiben

An: Herrn Frans Timmermans, Vizepräsident der Europäischen Kommission und die Regierungen der EU-Mitgliedsstaaten

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Natur zu bewahren und die schlimmsten Auswirkungen des Klimawandels zu vermeiden, erfordert ein außerordentliches Engagement zum Schutz und zur Wiederherstellung der Naturwälder.

Doch die Staats- und Regierungschefs der EU untergraben unsere gemeinsamen Bemühungen, für unsere Wälder und unseren Planeten zu kämpfen. Wie? In dem die EU-Politik die Verbrennung von Waldholz als vermeintlich "kohlenstofffreie" erneuerbare Energie fördert, verstärkt sie die Abholzung der Wälder und die damit verbundenen Treibhausgasemissionen.

Die Wälder abzuholzen und zu verbrennen, ist schlecht für das Klima, schlecht für die menschliche Gesundheit und schlecht für die Pflanzen und Tiere, die dort zu Hause sind. Um die Ziele für erneuerbare Energien zu erreichen, wird die EU von Jahr zu Jahr immer abhängiger von der Holzverbrennung. Und die Verbraucher finanzieren durch erhobene Abgaben jährlich Milliarden Euro an Subventionen für diese falsche Klimalösung.

Diese Situation ist untragbar.

Wir fordern daher die EU-Politiker und die EU-Mitgliedstaaten dazu auf:

- Beenden Sie Subventionen und andere Anreize für die Verbrennung von Waldholz und lenken Sie diese kritische Unterstützung auf Energieeffizienz und wirklich emissionsarme erneuerbare Energiequellen um.
- Schließen Sie Energie, die aus der Verbrennung von Waldholz stammt, von der Anrechnung auf die Ziele für erneuerbare Energien aus.
- Räumen Sie dem Schutz und der Wiederherstellung der Wälder Priorität ein und stellen Sie sicher, dass alle politischen Richtlinien und Gesetze der EU unsere Gesundheit, das Klima und die biologische Vielfalt schützen.

Mit freundlichen Grüßen

Fußnoten

Diese Petition ist in folgenden Sprachen verfügbar:

28.115 Teilnehmer

Helfen Sie, das Etappenziel von 50.000 Unterstützern zu erreichen:

Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich für unsere Kampagnen. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt.

Letzte Aktivitäten
Mehr letzte Aktivitäten