08.12.2010

Waldrodung für Biosprit

01.12.2010

Googeln für den Regenwald sehr erfolgreich

24.11.2010

Fernsehbericht: Der Biospritskandal - Klimapolitik in der Sackgasse

Auf dem Weltklimagipfel streiten die Mächtigen dieser Welt, wie die Erderwärmung gestoppt werden kann. In Indonesien werden die Regenwälder im Namen des Klimaschutzes abgefackelt, um Platz für riesige Palmölmonokulturen zu schaffen. Das Palmöl wird in Europa dem Dieselkraftstoff beigemischt und vor allem in Deutschland massenhaft in Blockheizkraftwerken verbrannt.

22.11.2010

Gemeinsames NRO-Schreiben an die Weltbank: Palmölzertifizierung keine Lösung für Mensch und Umwelt

22.11.2010

Die Tierschutz-Stiftung Wolfgang Bösche verschenkt Tropenwald in Paraguay

Für den Kauf von 250 000 Quadratmeter Tropenwald in Paraguay hat die Tierschutz-Stiftung Wolfgang Bösche die Mittel bereit gestellt. Wir danken der Stiftung, die weltweit Tier-, Natur- und Umweltprojekte unterstützt.

Der indonesische Umweltschützer Nordin wird von zwei Journalistinnen vor einer abgeholzten Fläche im Regenwald gefilmt

10.11.2010

Die Nachhaltigkeits-Lüge – Ein Film über das schmutzige Geschäft im Regenwald

Europa will billiges Fett und „grüne“ Energie – deshalb pflanzen Großkonzerne Ölpalm-Plantagen bis zum Horizont und holzen dafür die Tropenwälder ab. „Nachhaltigkeits-Siegel“ sollen das Gewissen der Verbraucher beruhigen. Doch Nachhaltigkeit gibt es nicht – das zeigt die Spurensuche in Indonesien: Global Film und Rettet den Regenwald beweisen wie Gewässer verseucht und die Menschen brutal von ihrem Land vertrieben werden. Alles mit günem Siegel.

26.10.2010

Stellungnahme von RdR und Antwort des Verband der Schweizerischen Uhrenindustrie zum Handel mit exotischem Reptilleder!

Fliegende Aras vor verwischtem Regenwald

22.10.2010

melon|media rettet 20.000 m² Regenwald

Ein Unternehmen übernimmt soziale Verantwortung: melon|media aus Hamburg schützt mit uns tropischen Regenwald in Paraguay.

15.10.2010

Offenes Schreiben an deutsche Biohersteller wegen Biopalmöl von der Daabon-Gruppe in Kolumbien

07.10.2010

Rechenschaft über unsere Arbeit

11.09.2010

Agrosprit: Al Gore bedauert seine Unterstützung für Ethanol aus Mais

25.08.2010

Schottland: Fünf Klimacamp-Aktivisten festgenommen

Der Energiekonzern Forth Energy mit Sitz in Lieth, Schottland, wurde von einer kleinen Aktivisten-Gruppe des Klimacamp besetzt. Fünf Personen wurden festgenommen, sind mittlerweile aber wieder auf freiem Fuß.

03.08.2010

Schadensbegrenzung statt Einsicht

Die Voith AG reagiert auf die Protestaktion zum Staudammprojekt Belo Monte. Doch die Aussagen des Vorstandsvorsitzenden Dr. Hubert Lienhard überzeugen nicht.

20.07.2010

Tropenholzimporte für Vattenfalls Kraftwerke in Berlin: Antwort des regierenden Bürgermeisters

19.07.2010

Kein Zuckerrohr für deutsche Autos!

15.07.2010

Nestle hält weiter am Palmöl fest

07.07.2010

Kampf um den Regenwald - Indios gegen die Ölmafia Ecuadors

07.07.2010

Kampf um den Regenwald - Indios gegen die Ölmafia Ecuadors

24.06.2010

Spende durch papierlose Rechnungen

11.06.2010

BIOMASSE AUS LIBERIA / Reaktion der Vattenfall Europe AG vom 11. Juni 2010

10.06.2010

Das wahre Gesicht des Palmöl-Labels RSPO

Bei Protesten von Bauern auf der Palmöl-Plantage von PT Tri Bakti Sarimas auf Sumatra ist ein Bauer getötet, ein weiterer lebensgefährlich verletzt worden. 25 weitere Demonstranten wurden verletzt. Wieder einmal zeigt sich, dass der Runde Tisch für nachhaltiges Palmöl (RSPO) für den Regenwald und die Menschen, die dort leben, keinen Schutz bringt. PT Tri Bakti Sarimas ist Mitglied des RSPO. Konsequenzen seitens des RSPO haben das unrechtmäßige Vorgehen und der Tod der Bauern keine.

09.06.2010

Stellungnahme von Rettet den Regenwald zur Verbrennung von Holz aus den Tropen in Kraftwerken von Vattenfall

07.06.2010

Stellungnahme von Vattenfall zu der Protestaktion: Tropenholzverbrennung in Kraftwerken von Vattenfall

04.06.2010

Abheben auf Kosten der Ökologie: Lufthansa testet Agrosprit

01.06.2010

Offener Brief an Bürgermeister Wowereit: Geplante Verbrennung von Biomasse in Berliner Heizkraftwerken

Der Energiekonzern Vattenfall hat eine „Klimaschutzvereinbarung zwischen dem Land Berlin und Vattenfall“ unterzeichnet. Diese sieht die massenhafte Verbrennung von Biomasse vor. Dazu plant Vattenfall eine Million Tonnen Gummibaumholz aus Liberia zu importieren. Ein Vertrag dafür wurde bereits unterzeichnet. Nun wird das Feuerholz in dem westafrikanischen Land knapp und die Gummibaumplantagen drohen sich auf Kosten des Regenwaldes auszudehnen. Hier unser offener Brief an den regierenden Bürgermeister Wowereit.

29.05.2010

Palmöl von der Drogenmafia

28.05.2010

Stellungnahme des Vereins Rettet den Regenwald zu „Biopalmöl aus Kolumbien“

Palmöl steckt heutzutage in etwa jedem zehnten Supermarktprodukt. Auch die Biobranche mischt kräftig mit. Biopalmöl ist in vielen verschiedenen Bioprodukten enthalten. Die Ölpalm-Plantagen in den Tropenländern werden dafür ständig erweitert. Da freie Landflächen kaum vorhanden sind, werden trotz der Siegel Menschen vertrieben, kostbares Trinkwasser vergeudet und der Regenwald abgeholzt.

27.05.2010

Skandal um Bio-Palmöl aus Kolumbien - Vertriebene Kleinbauern zu Besuch in Deutschland und der Schweiz

08.05.2010

Der Rat der Stadt Braunschweig hat beschlossen, auf die Verwendung von tropischen Hölzern in allen kommunalen Anwendungsbereichen zu verzichten

07.05.2010

Göttinger Verfahrenstechniker machen Kiefer und Buche so hart wie Teak und auch so langlebig

Mitarbeiter und Unterstützer von Rettet den Regenwald vor einer Ikea-Fliale in Berlin

16.04.2010

Keine Kerzen aus Palmöl: Rettet den Regenwald übergibt Ikea 28.000 Unterschriften

Berlin, 16. April 2010. Am Aktionstag der Palmölopfer haben wir der Ikea-Filiale in Berlin-Tempelhof die 22.500 Unterschriften gegen Kerzen und Teelichter aus Palmöl übergeben. Ikea ist Marktführer im Kerzenverkauf. Der Konzern importiert nach eigenen Angaben jährlich ca. 40.000 Tonnen Palmöl. Für Palmöl werden die Regenwälder gerodet, Menschen vertrieben und das Weltklima ruiniert. Ikea ist sich der Probleme voll bewusst, sieht aber bisher keine Alternative für das billige Pflanzenöl. DIE MAILAKTION IST DAMIT BEENDET.

16.04.2010

Etappensieg gegen Megastaudamm Belo Monte in Brasilien

Am 14. April setzte die brasilianische Justiz die vorläufige Baulizenz für den Megastaudamm von Belo Monte am Rio Xingú aus. Auch der für den 20. April geplante Ausschreibungstermin für die Bauaufträge wurde abgesagt. Der Grund für diese richterliche Entscheidung aus dem nahegelegenen Altamira im Bundesstaat Pará: Das verfassungsmäßige Recht der Ureinwohner zu diesem Bauvorhaben angehört zu werden (Art.176) wurde nicht gewährt.

16.04.2010

Französische Handelskette Casino zieht Konsequenzen aus der Palm-Öl-Diskussion

12.04.2010

Wissenschaftler: Gleichsetzung von Ölpalmplantagen mit Wäldern ist unsinnig und absurd

10.04.2010

Hintergrund warum wir Palmöl bekämpfen

Hier finden Sie Hintergrundinformationen zum herunterladen. Zum Verteilen schicken wir Ihnen auch gern Regenwald Reports per Post zu.

30.03.2010

UN suspendieren deutschen Klimaprüfer TÜV Süd

Nach Angaben des Tagesspiegels haben die Vereinten Nationen den Tüv Süd weltweit für sechs Monate von der Bewertung von Klimaschutzprojekten im Rahmen des Kyoto-Protokolls suspendiert. Schafft der Tüv Süd es bis dahin nicht die kritisierten Mängel zu beheben, wird er endgültig von dem lukrativen Markt ausgeschlossen.

22.03.2010

Palmöl aus Kolumbien: Vertreibung für deutsche Bioprodukte

22.03.2010

Palmöl aus Kolumbien: Vertreibung für deutsche Bioprodukte mit Palmöl

Die ARD-Fernsehreportage Vertreibung für deutsche Bioprodukte Die dubiosen Lieferanten der Biobranche in Kolumbien von Report Mainz vom Dienstag, 23. März 2010 können Sie im Internet weiterhin sehen: Report Mainz und auf YouTube .

15.03.2010

Umweltorganisationen verklagen EU-Kommission

Vier Umweltorganisationen haben am 8. März die EU-Kommission verklagt, weil diese 140 Studien und Dokumente zurück hält, die die verheerenden Auswirkungen und Schädlichkeit der EU-Agrospritpolitik für Mensch, Umwelt und Klima belegen. Lesen Sie hier mehr.

12.03.2010

Senden Sie Ihren Freunden eine E-Card zum EU- Palmplantagen-Irrsinn

Verschicken Sie eine E-Card zum Thema und weisen Sie Freunde und Bekannte auf das Thema hin. Hier geht es zu der E-Card: >> Plamölplantagen vs. Wald  

10.03.2010

Lachsfieber - ein ökologischer und sozialer Alptraum mit Zuchtlachs

23.02.2010

Tropenholzdemo in Nürnberg – Stadt knickt ein

Wenn alle sachlichen Argumente von der Politik überhört werden, dann hilft nur der Druck von der Straße. So geschehen am gestrigen Montag, dem 22. Februar 2010, auf dem Lorenzplatz im Herzen der Nürnberger Altstadt. Unter dem Motto “Lasst das Tropenholz im Regenwald” protestierten Bürger, Menschenrechtler und Umweltschützer gegen die Pläne, die 3.500 Parkbänke der Stadt mit Sapelliholz aus dem Urwald des Kongo auszustatten.

14.02.2010

Deutsche Bank plant 3 Milliarden USD-Kredit für Schwerölraffinerie in Ecuador?

10.02.2010

IKEA nimmt Palmöl auf die leichte Schulter

Nachdem bereits 16.000 Menschen an der Protestaktion gegen Ikea-Kerzen teilgenommen haben, hat Ikea am Dienstag zum ersten Mal reagiert. Doch der Brief an Rettet den Regenwald ist enttäuschend. Ikea hat nicht verstanden, worum es geht.

08.02.2010

Versenden Sie Grüße per E-Card

Senden Sie mit den kostenlosen E-Cards von "Rettet den Regenwald" einen Gruß an Ihre Bekannten. Eine kleine Aufmerksamkeit, ein liebes Wort und ein bisschen Aufmerksamkeit für den Regenwald. Wählen Sie Ihr Motiv aus unser großen Auswahl. E-Cards versenden

29.01.2010

Palmöl bedroht Lebensraum - Elefanten vertreiben Dorfbewohner

Eine Herde wilder Elefanten hat ein Dorf in Indonesien gestürmt und die Einwohner vorübergehend in die Flucht getrieben. "Etwa 70 Elefanten haben in dem Dorf Lubuk Kandis etwa 20 Häuser zerstört", teilte ein Behördensprecher auf der Insel Sumatra mit. Berichte von n-tv, afp und faz.net

21.01.2010

Brasilianische Fischer wollen auf Hauptversammlung von ThyssenKrupp gegen neues Stahlwerk protestieren

15.01.2010

Sierra Leone: "Afrikaner verlieren Land und Nahrung, damit Europäer mit Biosprit fahren können"

15.01.2010

Aigner wäscht Landwirte vom Klimasünder-Image rein

Klimaschutz ist das Top-Thema der Grünen Woche - denn die Landwirtschaft gilt als Umweltsünder. Agrarministerin Aigner gefällt das gar nicht, eine Neuausrichtung der Agrarpolitik könnte teuer werden. Sie macht deshalb Werbung für die Welternährung - und stellt den Klimaschutz hinten an.

15.01.2010

Erfolg in Paraguay: 1.800 Hektar Urwald im Chaco gesichert

14.01.2010

Erfolg: Schweizer Presse berichtet über unsere Aktion gegen geplante Agrospritfabrik in Bad Zurzach

12.01.2010

Radioreportage: Kampf um den Regenwald West-Papuas

09.01.2010

Die Schule der Affenkinder: 4 Seiten Farbbericht

Sie sind uns ähnlicher als jedes andere Geschöpf. Doch der Raubbau an ihrer Heimat bringt unsere klugen Verwandten in Not. Wir waren im Dschungel von Borneo mit Orang-Utan-Rettern unterwegs.

09.01.2010

Kampf um das Korn von morgen

09.01.2010

Ärger um Biogasanlage Kalter Krieg in Ostfriesland

03.01.2010

Finnische Übersetzung von Regenwald Report Nummer 2 / 2009