zurück zur Übersicht
Regenwald Report 02/2022 · Rettet den Regenwald

Patrouille mit Rangerinnen

Eco-Guards im Regenwald in Liberia Die Eco-Guards in Liberia haben ihren Wald im Blick (© Tom Hagmanns)

Bettina Behrend von Rettet den Regenwald hat eine private Reise nach Afrika genutzt, um 10 Tage lang eine Gruppe Frauen zu begleiten, die als Eco-Guards im Grebo Krahn Nationalpark unterwegs ist. Beeindruckt berichtet sie von diesem Erlebnis.

„Ich war neugierig auf diese Rangerinnen. Unbewaffnet patrouillieren sie durch den Nationalpark und dämmen allein durch ihre Präsenz Wilderei ein. Wie konnte das funktionieren? Diese motivierten Frauen überzeugen. In Gummistiefeln durchwaten sie Flüsse, klettern über Baumstämme. Stolz zeigen sie, wie sie Spuren von Tieren oder Wilderei dokumentieren. Später bei der Rückkehr ins Dorf berichten sie dem Dorfältesten, damit er mit seiner Autorität die Täter anspricht und ermahnt. Diese Sanktionen zeigen Wirkung. Das von der Wild Chimpanzee Foundation (WCF) durchgeführte und von Rettet den Regenwald unterstützte Projekt wird gut angenommen. Der Verlobte einer Rangerin vertraute mir an: „Sicherlich sorge ich mich um Felicia, wenn sie im Wald auf Patrouille ist. Aber ihre Aufgabe ist wichtig und sichert Einkommen für unser Dorf. Ich bin stolz auf sie.“