zurück zur Übersicht

Eine ganze Familie für den Regenwald

Collage Familie Drews Für Regenwald-Spenden unterwegs sind Manuel (u. l.) und Jano (ganz rechts). Bei der Weihnachtstombola sind auch Jola und Mira dabei. Und Gorilla Tom Buddha

Seit Jahren engagiert sich Familie Drews aus Schleswig ­-Holstein für den Regenwald: Sie verbreiten Infos, ­sammeln Spenden – weil es wichtig ist und Spaß macht

Manuel und Jano Drews sind erst 13 und 12 Jahre alt – und schon ihr halbes Leben lang Regenwaldschützer: „Ich war fünf oder sechs, als ich mit meinem Bruder Äpfel an der Straße verkauft habe“, erzählt Manuel. „Denn ich wollte immer von meinem Taschengeld etwas für den Regenwald spenden. Das macht mir einfach Spaß.“

Kein Wunder – bei der Familie! Seit vielen Jahren engagieren sich die Drews aus Stipsdorf nördlich von Hamburg für den Schutz der Regenwälder und ihrer Bewohner. Sie organisieren Info-Stände, Flohmärkte, verkaufen Kuchen und Obst.

Manuel übernimmt gern die Tombola. „Beim Erdbeerfest im letzten Frühjahr hatten wir 1000 Lose mit 390 Gewinnen, die wir zum Teil von Rettet den Regenwald bekom­men haben: T-Shirts, Aufkleber, Puzzle, Poster, Bücher und Buttons.“ Bei den großen Veran­staltungen machen auch heute noch die älteren Schwestern Jola (20) und Mira (18) mit – und natürlich Mutter Jagrata.

„Mich begeistert auch der pädagogische Aspekt“, sagt Jagrata Drews. „Die Kinder können so erleben, dass die Welt nicht nur unvorstellbar grausam ist, sondern, dass sie konkret etwas tun und damit ein Gegengewicht setzen können. So rechnen wir in unserer Familie in Quadratmeter Regenwald, die man sichern könnte, wenn man jetzt auf dies oder das verzichten würde. Und nach jeder Aktion wird gerechnet, wie viele Fußballfelder Regenwald jetzt gekauft werden können. Das ist für alle Kinder sehr verständlich und anschaulich. Die Dimensionen allerdings eher nicht. Ein Kind aus dem Freundeskreis fragte mich einmal, ob wir jetzt nicht langsam allen Regenwald gekauft hätten.“

Rettet den Regenwald sagt: Danke, Familie Drews, für euer großes Engagement für die Regenwälder der Erde.