Gruppenfoto von etwa 50 Personen mit Bannern in einem Seminarraum

05.07.2024

Erklärung des Seminars gegen das Projekt Grão Pará Maranhão (GPM)

Kommuniqué von traditionellen Gemeinschaften und Völkern und sozialen Organisationen zum Projekt GPM im brasilianischen Bundesstaat Maranhão

Festnahme Aktivistin von Mother Nature Cambodia

02.07.2024

6 bis 8 Jahre Gefängnis, weil Mother Nature Cambodia die Natur schützt

Ein Gericht in Phnom Penh hat am Dienstag Umweltschützer:innen von Mother Nature Cambodia zu langen Haftstrafen verurteilt. Wir fordern ihre sofortige Freilassung!

drei Frauen, gekleidet in rote Webstoffe und mit bunten Federn auf dem Kopf

08.06.2024

Die indigenen Afsya retten 40.000 Hektar Regenwald in West-Papua!

40.000 Hektar Regenwald gerettet! Indigene Gemeinschaften von West-Papua sind endlich offiziell anerkannt. Ein großer Erfolg nach jahrelangem Kampf.

gekentertes Schiff MT AASHI

07.06.2024

Mehr als ein Jahr nach der Havarie: Bitumen verseucht das Meer vor Nias immer noch

Das Meer bei der Insel Nias bleibt ein Jahr nach der Havarie des Tankers MT AASHI verseucht. Immer noch entweicht Bitumen dem Wrack. Die Regierung handelt nicht.

schwarz-weiß Bild eines Auges mit Schrift All Eyes on Papua

07.06.2024

ALL Eyes on Papua

„All Eyes on Papua“ geht in den sozialen Medien viral. Das Foto wurde in Indonesien mehrere Millionen Mal geteilt. Dies ist ein Aufruf zu echter Solidarität.

Eine Gruppe von Personen protestiert mit grossen farbigen Bannern vor drei Bürohochhäusern

06.06.2024

Protest in Berlin: Deutsche Bahn raus aus Amazonien!

Die Deutsche Bahn soll sich nicht an einem Schienen- und Hafenprojekt zum Abtransport von Rohstoffen im brasilianischen Amazonasregenwald beteiligen

zwei gefangene Frauen in orangener Trauerkleidung, dahinter Polizei

05.06.2024

Mother Nature Cambodia drohen zehn Jahre Gefängnis

Zehn Umweltaktivist:innen der Bewegung Mother Nature Cambodia, Trägerin den Alternativen Nobelpreises, stehen vor Gericht. Ihnen drohen bis zu zehn Jahren Gefängnis!

3D-Ansicht des Covers vom Jahresbericht 2023

03.06.2024

Jahresbericht 2023

Der Jahresbericht 2023 von Rettet den Regenwald ist online verfügbar. Lesen Sie, welche Themen uns bewegen, wo unsere Partner aktiv sind und wie wir Ihre Spenden einsetzen.

drei Kinder blicken auf Sandabbau

29.05.2024

Indonesischer Aktionstag gegen die Ausbeutung von Rohstoffen

Am 29. Mai, dem indonesischen Anti-Bergbau-Tag, hat Jatam Sulteng die Petition gegen Sandraub mit 179.009 Unterschriften der Regierung von Zentralsulawesi übergeben

Blick von einem Schiffsdeck über das Wasser auf mit Palmen bestandenes Land im Hintergrund

22.05.2024

Die Deutsche Bahn in Amazonien? Bahn- und Hafenprojekt bedroht lokale Gemeinschaften

Öffentliche Informations- und Diskussionsveranstaltung in Berlin mit Flávia Nascimento und Mikaell Carvalho von unserer Partnerorganisation Justiça nos Trilhos aus Brasilien

Dayak-Kinder in traditioneller Kleidung

16.05.2024

Dayak aus Borneo beantragen Status als Gemeinschaft indigenen Rechts

Erfolg nach zehn Jahren Kampf um Waldrechte - Indigene Dayak Tomun aus dem Dorf Kubung haben den Antrag auf Anerkennung als Gemeinschaft indigenen Rechts eingereicht.

Blick von einem Schiffsdeck über das Wasser auf mit Palmen bestandenes Land im Hintergrund

16.05.2024

DAS ENDE EINES QUILOMBOS

Ein privater Megahafen und eine private Eisenbahn werden 87 % des Quilombo-Gebiets in Maranhão einnehmen. Aber die Bewohner wissen das nicht.

Mann hinter Gittern

15.05.2024

Verteidiger der Mangrovenwälder im Gefängnis!

Drei Männer aus Kwala Langkat in Nord-Sumatra sind inhaftiert, weil sie Mangrovenwälder in unserem Aufforstungsgebiet gegen Holzfäller verteidigt haben.

Gasfackeln im Amazonasregenwald in Ecuador

15.05.2024

Banken finanzieren Erdöl und Erdgas mit Milliarden

Banken haben seit dem Pariser Klimaabkommen 6,9 Billionen US-Dollar in Erdöl, Gas und Kohle investiert. Die Deutsche Bank befeuert die Klimakrise in Amazonien.

Demo vor der deutschen Botschaft

14.05.2024

Heidelberg Materials beharrt auf Zement aus den Kendeng-Bergen

„Heidelberg Materials raus aus dem Kendeng-Gebirge in Indonesien." Neun Jahre Widerstand gegen die geplante Zementfabrik des Konzerns in Indonesien.

Mädchen bei einer Bucht in Sulawesi

07.05.2024

Sandabbau auf Sulawesi - dicke Staubwolken machen krank

Auf Sulawesi erkranken viele Menschen an akuten Atemwegsinfektionen, denn hier werden Sand und Gesteine für die neue Hauptstadt Indonesiens abgebaut.

Ein Weißstirnklammeraffe auf einem Baum

06.05.2024

Ecuador: Mehr Futterbäume für bedrohte Wildtiere

Unser Partner AmaZOOnico pflanzt Futterbäume für Wildtiere und hat das von Rettet den Regenwald mit Spenden unterstützte Projekt mit einem schönen Kurzvideo dokumentiert

Öl-Verschmutzung im Nigerdelta

03.05.2024

Kanzler Scholz promotet Erdgas aus Nigeria

Bundeskanzler Olaf Scholz setzt sich stärker für die Förderung von Erdgas in Nigeria ein als bisher gedacht. Das hat das ARD-Wirtschaftsmagazin Plusminus aufgedeckt.

Traditionelle Häuptlinge in Lokutu / DRC

03.05.2024

Polizei nimmt Umweltschützer fest - Steckt Palmöl-Firma PHC dahinter?

In Kinshasa wurde der Umweltschützer Dieumerci Mpay Ngomba verhaftet, während er gegen die Palmölfirma PHC protestiert hat. Er gehört zu unserer Partnerorganisation RIAO-RDC

Orang-Utan im Baum

02.05.2024

Aktiv gegen Kahlschlag für Papier im Orang-Utan-Wald

Auf Borneo holzt die Firma Mayawana Persada Regen- und Torfwald ab, wo Orang-Utans leben. Umweltverteidiger fordern strenge Maßnahmen. Keine Regenwaldzerstörung für Papier!

Drei mit grossen runden Federkränzen auf dem Kopf geschmückte Indigene

01.05.2024

Brasilien: Alles Land ist indigen, und alles Eigentum ist kolonial

Jeden April fordern die indigenen Völker Brasiliens mit dem Protestcamp "Freies Land" in der Hauptstadt Brasilia die Anerkennung ihrer Territorien und Landfllächen ein

Marianne und Bob am RdR Infostand

30.04.2024

Umweltfestival Berlin: Wir waren dabei

Unser Infostand beim Umweltfestival in Berlin war der Renner.  Zahlreiche Menschen haben uns dort am 28. April besucht. Es war schön, euch zu treffen!

Acht Bürger aus Kinipan vor einem Eingang mit der Aufschrift "Regierung des Bezirks Lamandau"

29.04.2024

Aufgeben undenkbar – indigene Dayak aus Kinipan kämpfen um ihre Waldrechte

Die Dayak Tomun aus Kinipan auf Borneo wollen ihren Regenwald schützen. Seit 2015 kämpfen sie hartnäckig um die Anerkennung als indigene Gemeinschaft.

Tigermaske auf RdR-Demo

24.04.2024

Papierkonzern APP weiter Gefahr für Indonesiens Regenwald

Der Papierkonzern APP zerstört seit Jahrzehnten Regenwälder und Torfmoore und missachtet die Rechte der Bevölkerung - immer noch wird aus Urwaldriesen Papier

Mitarbeiterin von Rettet den Regenwald bei der Weltbank

23.04.2024

Weltbank setzt skandalöse Finanzierung in Tansania aus

Die Weltbank setzt die Finanzierung des REGROW-Projekts in Tansania aus. Das sicherte die Bank Rettet den Regenwald während ihrer Frühjahrstagung zu.

Transparent "Entzug der Konzession von PT Vale Indonesia im Lumereo Gebirge (Tanamalia)"

19.04.2024

Bauern fordern von der Vale-Aktionärs­versammlung: Schluss mit Nickelabbau in Tanamalia!

Bauern aus Sulawesi protestieren vor der Hauptversammlung des Bergbau-Konzerns Vale gegen Nickelabbau in Tanamalia, Südsulawesi, und die Erweiterung der Nickelmine.

Fotomontage: Tankstutzen vor Ölpalmsetzlingen im Regenwald

05.04.2024

Weder nachhaltig noch klimafreundlich: Neue Biodieselsorten B10 und XTL

Neue Biodieselvarianten machen den Verkehr nicht klimafreundlicher! Stattdessen sollen sie Autos und Lastwagen mit Verbrennungsmotor weiteres Leben einhauchen.

Demo vor hohem Zaun mit Banner "Sorbatua Siallagan freilassen"

03.04.2024

Indigener auf Sumatra entführt, weil er sich gegen die Papierindustrie wehrt

Ein Indigener auf Sumatra wurde entführt, weil er seinen Wald vor der Papierindustrie schützen will. Tagelange Proteste fordern: Schließt Toba Pulp Lestari!

Zwei Frauen hinter einem hohen Gittertor werden von einem Wachmann kontrolliert. Aufschrift auf Firmenschild: Agropalma. Kontrolle des Zugangs zum Friedhof Nossa Senhora da Batalha. Privatbesitz

27.03.2024

Von nachhaltig keine Spur: Schwindel mit zertifiziertem Palmöl aus Brasilien

Bitte schenken Sie den Werbeversprechen für Produkte mit nachhaltigem Palmöl besser keinen Glauben und wählen Sie alternative Produkte OHNE Palmöl!

zwei Frauenloris im Käfig

22.03.2024

Gerettet! Nasenaffen, Bengalkatzen und Frauenloris sind wieder frei

Unser indonesischer Partner Flight befreit Wildtiere aus der Hand von Schmugglerbanden, bekämpft den Handel mit exotischen Vögeln und entlässt Singvögel in die Freiheit.

Schimpansen-im-Sapo-Nationalpark

22.03.2024

Noch mehr Ablass-Handel zulasten von Liberia

Der Kampf um Liberias Wälder geht in den nächste Runde. Auch das US-Unternehmen BluEarth Carbon will dort offenbar mit Kohlenstoff-Gutschriften viel Geld verdienen.

Ein männlicher Orang-Utan fasst sich an den Kopf und blickt nachdenklich in die Ferne

20.03.2024

Neuer Kahlschlag im Orang-Utan-Wald! Für Papier!

Auf Borneo holzt ein Unternehmen Regenwald und Torfmoore ab, wo Orang-Utans leben Die Firma raubt Land der Indigenen für Papier. Noch können wir viel Wald retten!

Dorfbewohner, Umweltschützer und Eco-Guards diskutieren über Gefahren des Schutzgebiets Afi Mountain, Nigeria

19.03.2024

Holzeinschlag in Nigeria: die Menschen leben gefährlich

Holzeinschlag, illegaler Bergbau, Wilderei und Bewaffnete machen Nigerias Wälder gefährlich. Die Bevölkerung ist ebenso bedroht wie Eco-Guards und Umweltschützer.

Banner "Wasser ist ein Menschenrecht"

14.03.2024

Demonstration: Tesla den Hahn abdrehen - Gigafabrik in Deutschland, Bergbau im globalen Süden

Mit Protesten soll die Erweiterung der Tesla-Giga-Fabrik für E-Autos bei Berlin verhindert werden. Rettet den Regenwald protestiert mit, wegen des zerstörerischen Bergbaus.

Gruppe Indigener mit Trommel in einer Hütte

11.03.2024

Nickelboom in Indonesien „Wird eine ganze Generation der Indigenen den Elektroautos geopfert?"

Der Nickelboom hat eine dunkle Seite, die kaum beachtet wird. Dürren und Wassermangel verursachen Hunger und Unterernährung. Umweltaktivist Andika berichtet aus Sulawesi.

Fotocollage Bagger, Mine, Wandschäden

06.03.2024

Demo am 10. März (Sonntag) gegen Umweltzerstörung durch Elektroautos

Gemeinsam gegen die Umweltzerstörung durch Elektroautos: Wir demonstrieren gegen Tesla in Grünheide am 10. März (Sonntag) - Macht mit

In den Regenwald für die Bahntrasse des Tren Maya geschlagene Schneise

06.03.2024

Einweihung des „Maya-Zugs“ in Mexiko: Kein Grund zum Feiern!

Während feierlich Streckenabschnitte der Touristenbahn Tren Maya in Mexiko einweiht werden, geht der Kampf gegen die Auswirkungen des Eisenbahnbaus im Regenwald weiter

Grafik: Einschüchterungsklagen sollen Kritiker mundtot machen

27.02.2024

EU schiebt SLAPPs einen Riegel vor

Die EU bekommt eine Richtlinie gegen Einschüchterungsklagen. Die neue EU-Richtlinie erschwert es Unternehmen und mächtigen Personen, Kritiker zum Schweigen zu bringen.

Eine Gruppe von Indigenen protestiert mit Bannern vor einer mit Palmenwedeln überdachten Hütte

20.02.2024

Indigene Ka'apor beklagen Übergriffe durch Händler von Emissionsgutschriften in ihrem Regenwald

Die indigene Ka'apor fordern die Bundesstaatsanwaltschaft in Maranhão auf, Maßnahmen zu ergreifen, um den Emissionshändler Wildlife Works aus ihrem Gebiet zu entfernen

Öl Bohrschwengels Silhouette gegen bewölktem Himmel

01.02.2024

Für echten Klimaschutz: Kein Öl ins Feuer gießen

Während der COP28 hat sich Europa offiziell dafür stark gemacht, aus Erdöl, Gas und Kohle auszusteigen. In Wirklichkeit setzt die EU auf gefährliche und teure Scheinlösungen

Eine Teilnehmerin der Trauerfeier umarmt Maria Muniz Tupinambá, die Schwester der erschossenen indigenen Führerin Maria de Fátima Muniz Pataxó („Nega“)

25.01.2024

Mob aus 200 Großgrundbesitzern und Polizisten erschießt Führerin der Pataxó

200 Großgrundbesitzer verabreden sich per WhatsApp in Brasilien, um indigene Pataxó zu überfallen. Sie erschossen eine Indigenen-Führerin und verletzten ihren Bruder schwer

Elefant in der Savanne

12.01.2024

Trophäenjagd: Lügen der Lobby entlarvt

Touristen erschießen Elefanten, Nashörner und Löwen zum Spaß – Rettet den Regenwald sagt schon lange „Nein“ zur Trophäenjagd. Belgien macht's vor.

Sumatra-Orang-Utan (Pongo abelii)

02.01.2024

10 Jahre nach Urteil: Palmölfirma will Strafe nur in Raten abstottern

Seit zehn Jahren weigert sich die Palmölfirma Kallista Alam, die Strafe für Brandrodung im Leuser-Ökosystem und die Renaturierung zu bezahlen.

Bestellen Sie jetzt unseren Newsletter

Bleiben Sie mit unserem Newsletter am Ball – für den Schutz des Regenwaldes!